Das Wichtigste in Kürze
  • Rote Bete ist sehr gesund und lässt sich problemlos einkochen.
  • Die Rote Bete muss vor dem Einkochen mit der Schale vorgekocht werden.
  • Rote Bete kann stark abfärben.
  • Du benötigst einen Einkochautomaten und Weckgläser inklusive Zubehör.
Rote Bete einkochenEinkochen ist keine große Sache. Äpfel, Birnen und Quitten werden häufig eingekocht. Aber Rote Bete – nun das ist schon etwas spezieller.

Ich bin ein großer Fan der kleinen Knolle. Das liegt in erster Linie am süßlich-herben Geschmack, den ich sehr mag und nur in zweiter Linie an den vielen gesunden Inhaltsstoffen.

Wenn auch Du im Sommer frische, strahlend rote Rüben zur Verfügung hast, probier doch einmal die Rote Bete einzukochen.

Was interessiert Dich?

Warum Rote Bete ein Kracher ist

Rote Bete ist mein Geheimtipp. Mal ganz abgesehen davon, das ich Rote Bete ziemlich lecker finde, enthält die kleine Rübe viele wichtige Inhaltsstoffe. Besonders Eisen tut sich hier hervor. Und Rote Bete ist ein natürlicher Lieferant von Folsäure. Wenn Du keine Lust auf Präparate bei Eisenmangel oder während der Schwangerschaft hast, schau dir Rote Bete an.

Übrigens sind auch die Blätter der Roten Bete sehr gesund und enthalten viel mehr Vitamin C als die Bete selber.

Ja, Ok. Ich kenn‘ das schon. Diese Blicke wenn ich von Roter Bete schwärme. Der Geschmack ist ein bisschen eigenwillig – das geb ich gern zu. Lange Zeit habe ich die typische eingelegte Rote Bete aus dem Glas gegessen.

Erst später habe ich die rohe Knolle mit dem Spiralschneider bearbeitet oder Spaghetti Pink eingefärbt. (Seit ich Kinder habe, muss ich halt etwas kreativer werden um auch mal ein paar Vitamine unterzujubeln.)

Das Problem bei Roter Bete: Es ist ein typisches Saisongemüse. Du bekommst frische Rote Bete im Sommer, wenn Du sie nicht selber anbaust und damit den Erntezeitpunkt (etwas) steuern kannst.

Also im Grunde genommen ist das ganz normal. Wir haben uns halt nur dran gewöhnt, dass es verschiedene Lebensmittel das ganze Jahr über gibt.

Doch zurück zur Power-Knolle: Du kannst Rote Bete ziemlich einfach einwecken und damit für einen längeren Zeitraum haltbar machen.

Koala-Empfehlung: Hochwertiger Saisonkalender als Din-A2-Poster
Saisonkalender

Eine Freundin von mir hat einen sehr schön illustrierten Saisonkalender gestaltet. So bekommst Du eine gute Übersicht über saisonal und regional verfügbare Obst- und Gemüsesorten.

Mit Liebe entworfen in Hamburg und auf hochwertigem Recycling-Papier gedruckt.

Meine Empfehlung wenn Du ein sinnvolles Geschenk suchst oder dir selber eine Freunde machen möchtest.

Jetzt den Saisonkalender bei Amazon anschauen!

Wie koche ich Rote Bete ein?

Here’s the thing: Rote Bete färbt richtig heftig. Also pass auf deine Klamotten auf. Im Idealfall hast du ’ne Schürze und einen Lappen griffbereit. (Früher wurden mit Rote-Bete-Saft übrigens Ostereier gefärbt.)

Das Einkochen unterscheidet sich nicht wesentlich von anderen festen Gemüsesorten. Es kommt natürlich drauf an, ob Du Scheiben geschnitten hast oder dich an einer anderen Form versuchst. (Du kennst vielleicht die Rote Bete Kugeln aus dem Glas.)

Bei mir kommt ein Weck Einkochautomat zum Einsatz, den ich meistens mit 290 ml RR80 Sturzgläsern befülle. Für die Dauer des Einkochvorgangs ist die Größe vom Glas natürlich unerheblich.

Angebot
6 Weck Einkochgläser 290ml Sturzform / Sturzglas RR80 mit Glasdeckel und Frischhaltedeckel im Original Weck Karton
  • 6 Weck Einkochglas 290ml Sturzform / Sturzglas RR80 mit Glasdeckel und Frischhaltedeckel im Original Weck Karton
  • Abmessungen: Höhe inkl. Deckel 93mm Durchmesser 88 mm Volumen Randvoll 290 ml
  • Ideal zum Einkochen, Frischhalten, Anrichten, Servieren und Dessert
  • Lieferumfang: 6 Sturzgläser 290ml mit 6 Glasdeckel

Hier findest Du mehr Informationen zu Weckgläsern.

Du kannst natürlich auch andere Glas-Größen nehmen. Ich finde dieses Volumen für eingeweckte Rote Bete optimal und werde mir noch mehr von den kleineren Gläser organisieren. Ein größeres Glas aufzubrauchen ist nicht immer ganz einfach, wenn sonst niemand Rote Bete mag.

Rote Bete einkochen – Grundrezept

Rote Bete einweckenOk, Du benötigst mindestens 1 Kilogramm Rote Bete. Weniger ist für’s Einkochen nicht sinnvoll. Etwas mehr ist aber kein Problem – deswegen mag ich Einkochen so. Du brauchst keine Küchenwaage und alles auf’s letzte Gramm abwiegen.

Die Rote Bete wird zunächst gekocht. Dann benötigst Du noch einen Sud für den Geschmack. Später kommt alles zusammen in die Einweckgläser und wird eingekocht.

Für den Sud findest Du die unterschiedlichsten Rezepte. In der Regel kommt Weißweinessig und Wasser zum Einsatz. Wenn Essig nix für Dich ist, findest Du sicherlich auch ein anderes Rezept. (Wenn’s im Internet eines gibt, dann Rezepte. Wie haben wir das nur vor diesem Internet gemacht?)

Achja, für den Sud brauchst Du noch

  • Senfkörner
  • Pfefferkörner
  • Salz
  • Zucker

In die Gläser wird noch ein Lorbeerblatt mit rein gelegt. All diese Zutaten hängen natürlich stark von deinem Geschmack ab. Ich bin zum Beispiel überhaupt kein Fan von Gewürznelken, die häufig in Einkochrezepten zu finden sind.

Rote Bete einkochen – Schritt für Schritt

Ja, ich weiß. Lange Texte am Ipad in der Küche lesen – das nervt doch. Also hier die knackige Rote-Bete-Einweck-Anleitung. (Hihi, er hat knackig gesagt! Mea culpa.)

Vor dem Einkochen prüfe unbedingt dein Zubehör. Eine ausführliche Anleitung dazu findest Du in meinem Ratgeber zum Einkochen.

Rezept drucken
Rote Bete einkochen
Das ist mein Grundrezept zum Rote Bete einkochen. Durch den Sud bekommt die Rote Bete ein süß-saures Aroma. Bei den Mengenangaben bin ich ich etwas vorsichtig - insbesondere bei den Gewürzen nehme ich liebe etwas weniger.
Rote Bete einwecken
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
8 290 ml Gläser
Zutaten
  • 1 ,5 Kg Rote Bete
  • 8 Stück Lorbeerblatt 1 pro Glas
  • 1 Zwiebel 1 Zwiebelring pro Glas, wenn Du magst
Für den Sud
  • 1 L Wasser
  • 250 ml Weissweinessig
  • 1 TL Senfkörner
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 2 TL Salz
  • 150 g braunen Zucker
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
8 290 ml Gläser
Zutaten
  • 1 ,5 Kg Rote Bete
  • 8 Stück Lorbeerblatt 1 pro Glas
  • 1 Zwiebel 1 Zwiebelring pro Glas, wenn Du magst
Für den Sud
  • 1 L Wasser
  • 250 ml Weissweinessig
  • 1 TL Senfkörner
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 2 TL Salz
  • 150 g braunen Zucker
Rote Bete einwecken
Anleitungen
  1. Rote Bete gründlich waschen.
  2. Ausreichend Wasser mit Salz aufkochen und die ungeschälte Bete hinein geben und kochen lassen, bis sie noch etwas biss-fest ist. Das dauert je nach Größe circa 40 Minuten. (Schale dran lassen, sonst wird's bunt!)
  3. Wasser abgießen und die Rote Bete kalt abschrecken.
  4. Nachdem die Rote Bete abgekühlt ist, kannst Du sie schälen und in Stücke schneiden. Ich bevorzuge "normale" Scheiben. Wenn die Bete noch einen Tick fester ist, kannst Du sie auch vorsichtig mit dem Gemüseschneider in geriffelte Scheiben schneiden.
  5. Sud aufkochen. Nutze dafür Weinessig, Zucker, Salz, Senfkörner und Pfeffer. Vorsichtig mit dem Pfeffer!
  6. Fülle Gläser mit Rote Bete und gib ein Lorbeerblatt in die Einmachgläser. Wenn Du möchtest kannst Du noch etwas Zwiebel hinzugeben.
  7. Fülle mit dem Sud auf und lasse 1 cm Platz bis zum Deckel.
  8. Einweckgläser mit Gummiring verschließen.
  9. 30 Minuten bei 80 Grad Celsius im Einkochautomat einkochen.
Rezept Hinweise

Wenn Du magst, kannst Du auch weitere Gewürze verwenden. Zum Beispiel 1 TL Kümmel pro Weckglas.

Ich empfehle natürlich wie immer einen Glasheber zum sicheren entnehmen der Gläser und ein paar Etiketten, die es sehr günstig bei Amazon gibt.

Tafel Aufkleber, 270PCS Wasserdichte Etiketten Selbstklebend mit Kreidemarker, Beschriften Aufkleber für Gläser, Küche Gewürzgläser, Marmeladen, Flaschen, Aktendeckeln, Organisieren
  • DIY MULTIFUNCTIONAL LABEL: Etiketten selbstklebend sind ideal für Etiketten zur Aufbewahrung von Lebensmitteln in der Küche. Ideal zur Aufbewahrung von Gläsern, Gelees, Gewürzen, Marmeladen, Vanille, Süßigkeiten, Gläsern, Dosen, runden Flaschen, Weingläsern, Kaffee- oder Teetassen. Es bindet an verschiedene Oberflächen wie Kunststoff, Glas, Metall.
  • VERSCHIEDENE BEDÜRFNISSE ERFÜLLEN: Vintage Goldene * 1: Vorteile: Wenn ein Fehler auftritt, kann er gelöscht bevor die Tinte trocknet. Einfaches Weißes * 1: Vorteile: dauerhafte Kennzeichnung, vollständig wasserdicht und sicher im Kühlschrank zu verwenden. Selbst das Reiben mit den Fingern und feuchtem Wasser färbt sich nicht und kann zum Markieren von Gegenständen verwendet werden, die häufig berührt werden müssen.
  • BENUTZERDEFINIERTE DEKORATIVE AUFKLEBER FÜR BLACKBOARD: Die selbstklebenden Etiketten des Glases haben unterschiedliche Formen, z. Personalisierte Aufkleber sind für die Dekoration besonderer Anlässe wie Weihnachten, Geburtstage, Cocktails, Hochzeiten und Babypartys unerlässlich. Fügen Sie DIY-Etiketten ein, um Ihnen Karten, Partygeschenke, Essensstände oder personalisierte Weingläser und Glasflaschen zu danken.
  • HOCHWERTIGE AUFKLEBER: Die Einmachglas Etiketten bestehen aus hochwertigem Vinyl mit einer matten Textur und einem sauberen, übersichtlichen Geschmack. Die neuen und verbesserten zusätzlichen Kreidemarker trocknen schnell und verblassen nicht leicht. Geschmacklos, keine Oxidation.
  • QUALITÄTSMARKE: 270 Stück Tafel aufkleber und 2 Kreidemarker. Wenn Sie Probleme haben, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail und wir werden uns innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden. Vielen Dank für das Patientenfeedback. wünsche dir ein glückliches Leben.

Die eingemachte Rote Bete solltest Du noch ein paar Wochen ziehen lassen. Leichter gesagt, als getan. Ich weiß.

Ich freue mich über deine besten Tricks zum Rote Bete kochen. Vielleicht hast Du ja die geheime Geheimzutat für den Sud. Lass es mich wissen und schreib‘ mir gern einen Kommentar.

xoxo, Koala

Küchenkoala Signatur

  1. Super Rezept! Danke schön! Ich liebe Einkochen und bin grade die Quitten leid (die aber noch verbraucht werden müssen). Daher ein kurzes Zwischeneinkochen der roten Knolle. 🙂
    Viele Grüße

    Astrid
  2. Wir haben dieses Rezept heuer zum 1. Mal versucht, und was soll man sagen.. . . Super schmecken unsere eingesteckten Rote Bete.
    Machen wir von jetzt an immer. Nur geben wir zum Rezept zusätzlich pro Weckglas 1 TL. Kümmel dazu.

    Ulrike Niederbichle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.