Das Wichtigste in Kürze
  • Grünkohl ist sehr gesund.
  • Vor dem Einwecken solltest Du den Grünkohl sehr gründlich waschen.
  • Kohlsorten sollen sehr lange (120 Minuten) eingekocht werden.
  • Eingekochter Grünkohl hat immer noch Vitamine, Ballaststoffe und Mineralstoffe.
  • Du benötigst einen Einkochautomat und Weckgläser inklusive Zubehör.

Grünkohl einkochenSeit ich in Norddeutschland lebe, bin ich Grünkohl-Fan. Ich freue mich auf die Zeit, wenn es langsam kalt wird und auf den Wochenmärkten frischer Grünkohl angeboten wird.

Ich bereite den Grünkohl ganz klassisch zu, lasse aber den Pinkel weg.

Das Problem bei frischem Grünkohl ist jedoch, dass er extrem viel Platz wegnimmt. Einfrieren ist daher keine Option für mich.

Zum Glück kannst Du Grünkohl ganz einfach selber einkochen und damit lange haltbar machen.

Was interessiert Dich?

Darum solltest Du Grünkohl essen

Grünkohl ist kein klassisches Salatgemüse und fristet ein Nischendasein. Ok, hier muss man sicher unterscheiden. Im Norden ist Grünkohl sehr beliebt. Beruflich war ich einige Jahre in Ostfriesland und habe unwahrscheinliche Mengen Oldenburger Grünkohl verspeist.

Bei meinen langen Läufen quer durch Hamburgs Vororte komme ich mittlerweile auch an vielen Schrebergärten vorbei. Das ist viel spannender als es jetzt klingt. Hier ist in der kalten Jahreszeit eine Menge Grünkohl zu sehen.

WECK Einkochautomat WAT 15 (Einkochtopf emailliert, mit Thermostat, mit Zeitschaltuhr, 29 Liter) 6830
  • Einkochtopf mit 2-Schicht-Emaillierung mit höchster Beständigkeit
  • Der Boden des hochwertigen Einkochautomaten ist geschlossen.
  • Der Einmachtopf besitzt einen Überhitzungsschutz, Entsafterschaltung, Kontrolllampe, Präzisionsthermostat sowie eine Zeitschaltuhr.
  • Technische Daten: 29 L, 230 V, 2000 W, 35cm Durchmesser, creme-weiß/schwarz
  • Im Lieferumfang sind Einkochautomat, Einlegerost und Kunststoffdeckel enthalten.

Grünkohl enthält viele Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe. Typisch für Blattsalate ist der extrem niedrige Fettanteil. Zudem enthält der Kohl auch noch pflanzliches Protein. (Immerhin ca. 4 g pro 100 g.)

Als Ausdauersportler heißt das für mich: Ich kann herzhaft essen und durch die Ballaststoffe hält die Sättigung auch lange an. Neben dem „klassischen“ Oldenburger Grünkohl sind auch Grünkohl-Smoothies (dafür brauchst Du einen guten Standmixer) und Grünkohlchips sehr beliebt.

Besonders bemerkenswert ist übrigens das enthalte Vitamin C und E. Es muss also nicht immer eine Südfrucht sein.

Reklame
Sehr praktisch: günstige Einfüllhilfe für Weckgläser aus Edelstahl (Amazon.de) Die beste Anschaffung seitdem ich einkoche! Endlich stressfrei und sauber einfüllen! Das klappt mit diesen Trichtern in 3 verschiedenen Größen aus Edelstahl. Die Dinger sind leicht zu reinigen und eine stabile Alternative zu Silikontrichtern. Der Preis schwankt und liegt ungefähr bei 15 Euro.
Back2theroots – Fermentieren, Dörren, Einmachen & Zero-Waste (Vegane-Familien-Masterclass.de) Es gibt eine Menge Möglichkeiten um weniger Lebensmittel zu verschwenden und viele gesunde, selbstgemachte Dinge auf Vorrat zu haben. Dazu gibt es diverse Blogs, Bücher oder Videos bei YouTube. Wenn Du einen wirklich umfangreichen und gut strukturierten Videokurs dazu suchst, dann schau dir das Angebot von Carmen und Anna an. Die beiden liefern über 6 Stunden Videomaterial, E-Books und Rezepte inklusive eigener App für Smartphone oder Tablet, damit Du das entspannt auf dem Sofa schauen kannst. Der Videokurs kostet 197 Euro. Die Abrechnung erfolgt über den deutschen Service Digistore24.de und Du kannst das Produkt ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen zurückgeben.
Einfach schön: Tulpengläser (6 Stück) zum Einkochen von Weck (Amazon.de) Ja, ich geb's zu: Manchmal kaufe ich Produkte, weil sie einfach schön sind. Diese kleinen Tulpengläser (220ml) haben eine schöne Form, dickes Glas und sind in bewährter Weck-Qualität gefertigt. Vor ein paar Monaten war ich bei einer Hochzeit und dort wurde vegane Currywurst in diesen Gläser serviert. Ich halte es weniger rustikal und verwende Sie zum Servieren von kleinen Desserts. Natürlich sind die Weckgläser auch zum Einkochen von Marmelade und Gelee geeignet. Das 6er-Set kostet circa 18 Euro bei Amazon.

Machen wir es kurz: Grünkohl ist sehr gesund. Und auch nach dem Erhitzen ist ein relevanter Teil der Vitamine noch enthalten. Grünkohl ist ein regionales Superfood um es mal etwas plakativer zu machen.

Klar, es gibt auch fertig gekochten Grünkohl im Glas. Der ist auch gesund, enthält jedoch häufig schon Salz. Wenn das für dich kein Problem ist, dann spart dieser fertige Grünkohl natürlich viel Zeit.

Welche Grünkohl-Sorte zum Einkochen?

Bevor es losgeht, musst Du den Grünkohl gründlich waschen, um Rückstände vom Feld zu entfernen. Sonst knirscht es beim essen … Beim Wochenmarkt bekomme ich losen Grünkohl. Im Supermarkt gibt es Beutel mit 3 Kg Grünkohl. Hierbei handelt es sich meistens um die Sorte „Halbhoher Grüner Krauser“, die gut zum selber Haltbar-machen geeignet ist.

Kürzlich hatte ich eine besondere Grünkohl-Sorte aus der oben erwähnten Kleingarten-Kolonie bekommen. Das sah‘ bestimmt witzig aus, wie ich mit einem großen Beutel zurück gelaufen bin. Die jungen Blätter des „Lacinato Kale“ waren sehr mild. Probier‘ das gern mal aus. Das Saatgut wird wohl als Palmkohl angeboten.

Wie wird Grünkohl eingekocht?

Ich koche gern eine größere Menge Grünkohl im Topf. Circa 5 Kilogramm – das lässt sich schlecht wiegen.
Keine Panik: Am Anfang nimmt das viel Platz weg, das ändert sich aber schnell. Ich verwende einen Suppentopf von WMF. Nimm‘ am besten den größten Topf den Du hast.

Ich frag dich: Hast Du keine Fragen?
Schreib‘ mir einen Kommentar! Ich freu‘ mich über Fragen & Feedback. Wenn der Artikel hilfreich war, kannst Du ihn auch gerne teilen. Oder ausdrucken und an den Kühlschrank hängen. xoxo

Nach dem putzen kommt der Grünkohl ins kochende Salzwasser. Nur zwei, drei Minuten. Jetzt kannst Du ihn kalt abspülen und ausdrücken. (Richtiges Eiswasser ist mir ein Tick zu aufwändig.) Das Volumen ist jetzt schon deutlich reduziert. Die Blätter kannst Du jetzt mit einem großen Messer noch etwas zerkleinern. Jetzt kannst Du den Grünkohl theoretisch auch einfrieren. Ich hab‘ aber nur ein kleine Kühltruhe, also weiter mit dem einkochen.

Wenn Du weißt, wie es grundsätzlich funktioniert: Im Einkochautomat 120 Minuten bei 100 Grad Celsius einkochen. Manche Blogger*innen kochen auch im Backofen ein. Aber da hab‘ ich kein Plan von, sorry.

Was benötigst Du zum Grünkohl einmachen?

Bei mir kommt wie immer der Weck Einkochautomat zum Einsatz. Das Ding hat sich bewährt und hält hoffentlich noch lange durch. Für den Grünkohl bieten sich große Einweckgläser an. Ich verwende 1000 ml Tulpengläser. Zum Herausnehmen der heißen Gläser verwende ich einen Glasheber um Verbrühungen vorzubeugen.

Für meine Gläser nutze ich Etiketten, die es relativ günstig bei Amazon gibt. (Natürlich erst nach dem einkochen aufkleben!)

Grünkohl einkochen – Grundrezept

Grundsätzlich hat Einkochen nichts mit „vor dem wegschmeißen bewahren“ zu tun. Wenn der Grünkohl schon matschig ist oder braune Stellen hat, sortiere diese Blätter aus.

Mit meinem Grundrezept erhältst Du vorgekochten, leicht gesalzenen Grünkohl. Ich habe auch Rezepte gesehen, wo der „fertige“ Grünkohl samt Wurst eingeweckt wird. Davor habe ich zu viel Respekt, denn beim Einkochen von proteinhaltigen Speisen (Fleisch, Hülsenfrüchte) gibt es ein paar extra Regeln. (Ohne jetzt gleich in Botulismus-Panik zu verfallen.)

Ich will den Grünkohl nur haltbar machen und koche den Grünkohl erst später mit Schweineschmalz, Speckwürfeln und Zwiebeln. Alternativ geht natürlich auch Pflanzenfett und geräucherter Tofu. (Nutze am besten eine Tofupresse.)

Prüfe vor dem Einkochen unbedingt dein Zubehör. Weckgläser, die nicht mehr schön sind oder ausgeleierte Dichtringe und Klammern solltest Du nicht mehr verwenden. Bevor Du den Grünkohl einfüllst, solltest Du die Gläser heiß spülen und die Abdichtringe in Essigwasser baden.

Ein Trichter ist immer sinnvoll beim Befüllen. Der Grünkohl wollte jedoch nicht so richtig, deswegen habe ich das nach zwei Versuchen ohne Trichter eingefüllt. Auch kein Drama, da es nicht so flüssig wie eingekochte Birnen oder Ähnliches ist.

Grünkohl einkochen

Eingekochter Grünkohl

Am Anfang nimmt der Grünkohl viel Platz im Waschbecken und auf der Arbeitsfläche weg. Das ist eigentlich das nervigste, denn für waschen und blanchieren benötigst Du das Waschbecken.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Arbeitszeit 2 Stdn. 30 Min.
Portionen 5 große Gläser

Zutaten
  

  • 6 Kg Grünkohl (fällt schnell zusammen)
  • 6 Liter Wasser
  • 1 TL Salz

Anleitungen
 

  • Grünkohl waschen
  • In Salzwasser kochen
  • Herausnehmen und kalt abspülen, danach ausdrücken
  • Mit großem Messer klein schneiden
  • In Einkochgläser einfüllen und mit heißem Wasser aufgießen (1 cm Platz nach oben lassen)
  • 120 Minuten bei 100 Grad Celsius einkochen

Bist Du im Team Grünkohl? Ich freu‘ mich über dein Feedback in den Kommentaren. Und bitte wirklich nicht reinlegen. Auch wenn es sehr lecker schmeckt.

Küchenkoala Signatur

  1. Wollte dieses Jahr auch versuchen Grünkohl einzuwecken, brauch viel platz in der Truhe! Aber ich benutzen zum einkochen meinem Schnellkochtopf und arbeite mit kleineren Mengen ( dass geht weil wir alles Garten haben ).

    Patty
  2. Sehr schöne Anleitung…hatte es leider mit dem Grünkohlanbau etwas übertrieben und jetzt muss ich ihn eben einkochen😉
    Eine Frage habe ich: kommt noch extra Salz zum heißen Wasser in die Gläser?
    Vorweihnachtliche Grüße,
    Annett J.

    Annett Jacobs
    1. Hallo Annett,

      Du kannst mit Salzwasser auffüllen. In vielen Rezepten wird als Richtwert 1 TL pro 1 L Wasser angegeben. Ich versuche aber weniger Salz im Alltag zu verwenden. Da ich den Grünkohl später ohnehin sehr deftig zubereite, lasse ich das Salz an dieser Stelle weg. Für die Haltbarkeit macht das jedoch keinen Unterschied.

      Viele Grüße,
      KK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wie hilfreich war das Rezept?