Das Wichtigste in K√ľrze
  • Dinkel ist eng mit Weizen verwandt.
  • Es gibt verschiedene Dinkelmehl-Sorten, erkennbar an der Typenbezeichnung.
  • Dinkelmehl Typ 630 hat die wenigsten Mineralstoffe.
  • Dinkelmehl ist nicht glutenfrei.
  • Dinkelmehl kostet etwas mehr als Weizenmehl und ist auch Bio-Qualit√§t leicht erh√§ltlich.

DinkelmehlDinkelmehl wurde in den letzten Jahren immer populärer. Obwohl Dinkel eng mit Weizen verwandt ist, wird Weizenmehl häufig als weniger wertig wahrgenommen.

Tatsächlich enthält Dinkelmehl ein paar mehr Inhaltsstoffe. Im Hinblick auf die Nähwerte unterscheiden sich Dinkel und Weizen jedoch nicht wesentlich.

Allerdings ist es Dinkelmehl zum Backen einen Tick weniger gut geeignet, da der Teig im Vergleich zu einem Teig aus Weizenmehl schneller austrocknen kann.

Was interessiert Dich?

Wie wird Dinkelmehl hergestellt?

Grunds√§tzlich unterscheidet sich die Herstellung von Dinkelmehl nicht von anderen Mehlsorten. Auch hier wird das Korn vor dem Mahlen gr√ľndlich gereinigt, gew√§ssert und anschlie√üend getrocknet. Da sich das Dinkelkorn vom nahen Verwandten Weizen etwas unterscheidet, muss die sogenannte Spelze in einem zus√§tzlichen Arbeitschritt entfernt werden. Dadurch wurde in der Vergangenheit der Preisunterschied zwischen Dinkel- und Weizenmehl erkl√§rt.

Analog zum Weizen werden auch aus Dinkel Gries, weißes Mehl und Vollkornmehl gewonnen.

Unterschiede zwischen den Sorten

die √Ąhnlichkeiten zum Weizen rei√üen nicht ab: Auch bei Dinkelmehl gibt es verschiedene Sorten, die durch die Typenbezeichnungen gekennzeichnet werden. Die Zahl gibt die Menge (in mg) der Mineralstoffe an, die √ľbrigbleiben wenn 100 Gramm Dinkelmehl vergl√ľhten.

Je h√∂her der Wert, desto mehr Mineralstoffe enth√§lt das Mehl. Und hier siehst Du auch schon den Unterschied zum Weizenmehl. Das ‚ÄěHaushaltsmehl‚Äú hat 405 mg Mineralstoffe, w√§hrend es beim einfachsten Dinkelmehl mindestens 630 mg sind.

Doch zum Backen sind nicht alle Sorten gleich gut geeignet. 1050er Dinkelmehl eignet sich zum Beispiel weniger gut f√ľr s√ľ√ües Geb√§ck, w√§hrend das 630er ein ziemlicher Allrounder ist und mit dem 550er Weizenmehl vergleichbar ist.

  • 630 (Allrounder)
  • 812
  • 1050

Dinkelmehl 630

Das 630er ist mein ‚ÄěDinkel-Haushaltsmehl‚Äú, das ich genauso wie 550er Weizenmehl verwende. Es ist relativ fein und wei√ü, weswegen es f√ľr Kuchen, Br√∂tchen oder auch Pizzateig gut geeignet ist. In der Praxis sind auch keine Unterschiede in der Handhabung feststellbar. Wichtig ist es die Gl√§ser mit dem Mehl gr√ľndlich zu beschriften, denn Weizenmehl und Dinkelmehl kann ich sonst nicht auseinanderhalten.

Ich verwende das 630er gern im Brotbackautomat. Funktioniert gut und ich kann es in Rezepten 1:1 mit Weizenmehl ersetzen.

Dinkelmehl 812

Das 812er ist etwas dunkler und schmeckt leicht nussig. In der Handhabung unterscheidet es sich nicht vom 630er Dinkelmehl und kann ebenfalls f√ľr Br√∂tchen und Pizza verwendet werden. Da es etwas nussiger schmeckt, verwende ich es nicht so gern f√ľr Kuchen. (F√ľr Pizza greife ich aber in der Regel zu einem speziellen Weizenmehl und backe sie auf dem Pizzastein.)

Dinkelmehl 1050

Mit dem 1050er Dinkelmehl steht ich etwas auf Kriegsfu√ü. Teige aus diesem Mehl waren meistens ziemlich trocken und fest. Grunds√§tzlich handelt es sich aber um ein hochwertiges Produkt ‚Äď keine Frage. Doch w√§hrend du die anderen beiden Typen wie Weizenmehl verwenden kannst, ben√∂tigt der Umgang mit dem 1050er etwas √úbung.

Unterschied Dinkelmehl zu Dinkelvollkornmehl

Das helle, weiße Dinkelmehl enthält weniger Bestandteile des Dinkelkorns als Dinkelvollkornmehl. Deswegen wird normales Dinkelmehl auch als Auszugsmehl bezeichnet. Das ist keine Eigenheit von Dinkelmehl, sondern ist bei allen Mehlsorten so. Wenn dir der Geschmack zusagt, ist Vollkornmehl eine sehr gute Alternative zu den hellen Mehlsorten. Vollkorn enthält mehr Inhaltsstoffe, da auch die Schale des Korns gemahlen wird. Dadurch sättigen Vollkornprodukte schneller und länger.

Brote aus Dinkelvollkornmehl sind eine herzhafte Abwechslung. Nach dem Sport esse ich gern Vollkornbrot mit einem herzhaften Aufstrich. (Fr√ľher auch gern Kr√§uterquark, mittlerweile eher ein Linsenaufstrich, der viel pflanzliches Protein enth√§lt.)

Ich frag dich: Hast Du keine Fragen?
Schreib‘ mir einen Kommentar! Ich freu‘ mich √ľber Fragen & Feedback. xoxo

Nährstoffe von Dinkelmehl

Die Frage nach den Nährstoffen kommt immer häufiger vor. Gemeint ist aber meistens: Warum ist Dinkelmehl besser als Weizenmehl?

Dinkelmehl eilt der Ruf voraus ein sehr hochwertiges Mehl zu sein. Tats√§chlich enth√§lt Dinkelmehl etwas mehr pflanzliches Protein, Magnesium, Zink und auch Eisen als Weizenmehl. Aber eines muss auch klar sein: Dinkelmehl ist nicht glutenfrei und enth√§lt auch Kohlenhydrate. Wenn Du also aus diesen Gr√ľnden eine Alternative zu Weizenmehl suchst, ist Dinkelmehl keine gute Wahl. (In diesem Fall greife lieber zu Pseudogetreide oder Hirse.)

H√§ufig wird Weizenmehl ja mit ungesunder Ern√§hrung und ‚Äěleeren Kalorien‚Äú assoziiert. Unter diesem Gesichtspunkt ist Dinkelmehl also nicht besser oder schlechter als das Mehl aus Weizen. Ich nutze beide Mehlsorten gerne und mische auch munter 50:50 ‚Äď denn das funktioniert ziemlich gut und gibt den Br√∂tchen einen ganz leicht wahrnehmbaren nussigen Geschmack.

Eine vollwertige und gesunde Ernährung ist mit Dinkelmehl genauso möglich, wie mit Weizenmehl. Aus meiner Sicht ist es am wichtigsten nicht nur das sehr helle Mehl zu verwenden, sondern hin- und wieder auch die Typen mit einer höheren Nummer oder Vollkornmehl zu verwenden.

Häufige Fragen zu Dinkelmehl

Welches Dinkelmehl f√ľr Br√∂tchen?

Ich bin eher ein Fan von hellen Br√∂tchen, deswegen nutze ich lieber das helle, feine 630er Dinkelmehl. Grunds√§tzlich kannst Du aber auch jedes anderen Dinkelmehl f√ľr Brot und Br√∂tchen verwenden.

Du kannst das Weizenmehl in Brötchen-Rezepten problemlos 1:1 gegen Dinkelmehl tauschen.

Beim Kneten merkst Du schnell, ob der Teig sich gut anf√ľhlt. Im Vergleich zu Weizenmehl muss ich bei Dinkelmehl √∂fter etwas Fl√ľssigkeit dazugeben. Mit Weizenmehl l√§sst sich (nach meinem Gef√ľhl) etwas einfacher Backen.

F√ľr Kuchen ist das 630er Mehl √ľbrigens auch meine erste Wahl, wenn es denn Dinkelmehl sein soll.

Welches Dinkelmehl f√ľr Pizzateig?

Wenn Du nicht ein ‚Äěrichtiges‚Äú Pizzamehl (Tipo 00) zur√ľckgreifen willst, sondern lieber zu Dinkel greifst, dann solltest Du einen einfachen Hefeteig mit Dinkelmehl Type 630 ansetzen. Der Teig wird in diesem Fall etwas fester und weniger fein. Ich hab damit gute Erfahrungen gemacht.

Wo kann man Dinkelmehl kaufen?

Mittlerweile ist Dinkelmehl sehr gut erh√§ltlich. In der Regel findest Du die Type 630 direkt neben dem Weizenmehl im Discounter. 812, 1050 und Vollkorndinkelmehl sind auch im lokalen Einzelhandel verf√ľgbar. Die gr√∂√üten Chancen hast Du hier bei gut sortierten M√§rkten mit einer Bio-Ecke oder Bio-L√§den, wie Alnatura.

Online bekommst Du Bio-Dinkelmehl nat√ľrlich auch. Das ist immer dann sinnvoll, wenn Du sowieso etwas bestellen m√∂chtest (zum Beispiel bei Amazon) oder Du einen gro√üen Sack Mehl ordern m√∂chtest. Auf diesem Weg kannst Du auch lokale M√ľhlen unterst√ľtzen, zum Beispiel die Stadtm√ľhle Waldenbuch, die 5-Kg-Packungen Dinkelmehl anbietet.

Dinkelmehl Type 630, 5 kg
  • f√ľr feine Backwaren wie Kuchen und Pl√§tzchen
  • Mehl mit besten Backeigenschaften
  • 100 % Qualit√§t und R√ľckverfolgbarkeit bis aufs Feld durch engen Kooperation mit der Landwirtschaft
  • aus regionalem, r√ľckverfolgbarem Getreide, Weizen zu 100 % aus Baden-W√ľrttemberg
  • Getreide aus ressourcenschonender, nachhaltiger Landwirtschaft
Koala, nimm meine Email-Adresse!
He, Du m√∂chtest gern meinen Newsletter? Kein Problem. Adresse unten rein und Button dr√ľcken.
K√ľchenkoala Signatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.