Das Wichtigste in Kürze
  • In einem Zwiebeltopf kannst Du Zwiebeln und Knoblauch lagern – ohne Staunässe und Schimmel.
  • Es gibt glasierte und unglasierte Zwiebltöpfe.
  • wWchtig sind die Belüftungslöcher um eine Luft-Zirkulation zu ermöglichen.
  • Eine hochwertiger Zwiebeltopf kostet circa 25 Euro.

ZwiebeltopfHast Du schon einmal versucht Zwiebeln über mehre Monate aufzubewahren? Ich war lange Zeit der Meinung, das wäre vollkommen unmöglich.

Ein Netz mit Zwiebeln hat bei mir zu Hause circa eine Woche gehalten. Danach haben die Zwiebeln immer sehr schnell ausgetrieben und waren dann nicht mehr zu gebrauchen.

Heute weiß ich, woran es lag und wie es gelingt Zwiebeln wesentlich länger aufzubewahren.

Und das Beste daran: Das hat nix mit Zauberei zu tun.

Was interessiert Dich?

Warum Zwiebeln lagern?

Ok, Zwiebel lagern – wo ist das Problem fragst Du dich? Du gehst in den nächsten Supermarkt und kannst dir ein Netz Zwiebeln kaufen. Treiben die kleinen Dinger zu früh aus, kaufst Du halt neue. Keine große Sache.

Aber es gibt natürlich Gründe, die das nicht möglich machen. Zum Beispiel ein Virus, der die ganze Welt lahm legt und auf einmal keine Zwiebeln mehr da sind. (Soll ja vorkommen.)

Ja, stimmt: Zwiebeln sind jetzt kein Grundnahrungsmittel und es wird auch ohne gehen. Mich hat es immer sehr geärgert, wenn ich Zwiebeln, Knoblauch oder Kartoffeln wegschmeißen musste. Zwiebeln richtig zu lagern ist also vorwiegend eine sehr praktische Sache, denn Du musst weniger Zwiebeln wegwerfen und neu kaufen.

Angebot
Römertopf Vorratstopf für 1,9 kg Zwiebeln
  • Römertopf Keramik Topf für die ideale Aufbewahrung von Vorräten
  • Aufbewahrungsbox aus Naturton für die Aufbewahrung von Zwiebeln / Auch geeignet für Obst als Obstschale, Gemüse, Kartoffeln und Knoblauch
  • Maße: ca. ø 21,0 x 21,0 x 17,5 cm, Für 1,9 kg . Mit Glasur im Unterteil, besonders spülfreundlich & spülmaschinengeeignet
  • Eignet sich wunderbar für eine gesunde und aromareiche Ernährung
  • Lieferumfang: Ton Behälter inkl. Gebrauchsanleitung - Made in Germany

Wie werden Zwiebeln richtig gelagert?

Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch sind relativ lichtempfindlich. Und auch auf Wärme reagieren diese Gemüsesorten sehr schnell.

Im Grunde ist es also sehr simpel: Es darf nicht zu warm und nicht zu hell sein. Also solltest Du Zwiebeln kühl und dunkel lagern.

Solche Tipps sind natürlich etwas witzlos, wenn Du in einer Wohnung unterm Dach wohnst. Das kannst Du mir glauben. Dachgeschosswohnungen haben eigentlich überhaupt keine Vorteile. (Naja, eine Dachterrasse vielleicht.) Nun sind in den meisten Wohnung dunkle, kühle Orte eher Mangelware. Und wegen einer Zwiebel willst Du ja sicherlich nicht extra in den Keller laufen.

Also wie kriegen wir die Zwiebeln jetzt kühl und trocken gelagert ohne gleich eine andere Wohnung zu suchen? Ja, du ahnst es bereits – hier kommt der Zwiebeltopf ins Spiel.

Was ist ein Zwiebeltopf?

Als Zwiebeltopf wird ein traditionelles Aufbewahrungsgefäß aus Ton, Keramik oder Steingut bezeichnet, das Du vielleicht noch von deiner Oma kennst. In einem solchen Vorratstopf kannst Du Zwiebeln und Knoblauch über Wochen lagern – ohne das die Knollen austreiben oder schimmeln.

Obwohl es sich um ein bewährtes Produkt handelt, ist der Zwiebel- oder Knoblauchtopf in den letzten Jahren etwas in Vergessenheit geraten. Das liegt sicherlich an einem veränderten Lebensstil (Stichwort: Verfügbarkeit von Lebensmitteln) und der Optik eines solchen Topfs.

Wobei das mit der Optik ja so eine Sache ist. Viele Produkte feiern ein Comeback – gerade weil sie einen gewissen Retro-Charme haben. Der gute alte Porzellanfilter, handbetriebene Kaffeemühlen oder Stehlampen mit diesen putzigen Fusseln am Lampenschirm zum Beispiel. Oder diese Nierentischchen. Oder … Ok, lassen wir das.

Ich verwende einen unglasierten Zwiebeltopf, der ohne Probleme ein ganzes Netz Zwiebeln aufnehmen kann.

Zwiebeltopf (groß) und Knoblauchtopf (klein) mit Lüftungslöchern und Deckel
Zwiebeltopf (groß) und Knoblauchtopf (klein) mit Lüftungslöchern und Deckel
Wie funktioniert ein Zwiebeltopf?
In einem „echten“ Zwiebeltopf aus Ton herrscht ein günstiges Klima. Es ist etwas feucht aber durch große Belüftungslöcher ist ein Luftaustausch sichergestellt. Im Inneren des Topfes ist es gleichbleibend kühl und es kann kein Tageslicht eindringen. Dadurch bleiben die Zwiebeln lange haltbar.

Darum brauchst Du einen Zwiebeltopf

Zwiebeln, die gammelig werden, sind ein Ärgernis – aber kein Weltuntergang. Durch einen Zwiebeltopf kannst Du die Zwiebeln jedoch in einem Gefäß lagern, das frei von Weichmachern und Kunststoffen ist.

Im Internet gibt es die wildesten Tipps zur Lagerung von Zwiebeln. Aber mal ehrlich: Zwiebeln im Gemüsefach, Plastiktüten oder Tupperdosen ist einfach keine gute Idee.

Wenn Du keinen Bock auf einen Zwiebeltopf hast, versuch‘ die Zwiebeln einfach dunkel und möglichst kühl und trocken zu lagern. Also nach Möglichkeit nicht im Küchenschrank oder neben dem Backofen. Wenn Du nur kleine Mengen kaufst, ist die Chance auch groß, dass nicht alles gammelt.

Aber bitte lagere Gemüse nicht in Plastiktüten. Die Dinger sind einfach schlecht für die Umwelt und bestehen überwiegend aus Polyethylen (PE). Nicht dramatisch, weil keine Weichmacher drin sein sollen. Aber ich verlass‘ mich da lieber nicht drauf.

Lebensmittel, die in Kunststoff gelagert werden, haben zudem mit Feuchtigkeit zu kämpfen. Daher sind Plastiktüten oder Brottöpfe aus Melamin auch keine Lösung. Hier entsteht ein feucht-warmes Klima, das Zwiebeln schnell austreiben oder schimmeln lässt.

Vorteile eines Zwiebeltopfs:

  • In einem Zwiebeltopf ist es gleichmäßig kühl und dunkel.
  • Durch das Klima und die Belüftung kommt es nicht zur Schimmelbildung.
  • Zwiebeln sind länger haltbar.
  • Die Zwiebeln haben keinen Kontakt mit Kunststoffen oder Weichmachern.

Zwiebeltopf aus Keramik

Zwiebeltöpfe gibt es in unzähligen Formen und Größen. Bei den Materialien hat sich Terrakotta und Steingut durchgesetzt. Der Unterschied liegt in der Verarbeitung: Terrakotta ist nicht glasiert.

Ein Zwiebeltopf aus unglasierter Keramik ist sehr Feuchtigkeitsdurchlässig. Die Reinigung ist aufgrund der Oberfläche nicht so einfach.

Zwiebeltöpfe aus glasierter Keramik sind häufig sehr dekorativ gestaltet. Wichtig bei  so einem Topf sind die großen Lüftungslöcher, da das Material nicht atmungsfähig ist.

Dank der glatten Oberfläche sind Zwiebeltöpfe als glasiertem Steingut sehr einfach zu reinigen. Wenn also doch mal eine Zwiebel nässt und schimmelt, dann ist das kein Problem.

Zwiebeltopf aus Ton

Vielleicht kennst Du ja den sogenannten Römertopf, der eigentlich zum Schmoren gedacht ist. Grundsätzlich kannst Du diesen „klassischen“ Römertopf zur Lagerung verwenden.

Unter der Bezeichnung Römertopf werden inzwischen eine Vielzahl von Behältern angeboten, die zur Lagerung von Briot, Zwiebeln, Kartoffeln oder Knoblauch verwendet werden können.

Es gibt ganz unterschiedliche Modelle und ich will dich hier nicht langweilen.

Also ganz kurz: Zum Teil sind die Gefäße innen glasiert und haben keine oder sehr gut versteckte Lüftungslöcher im Deckel. Deswegen ist nicht jeder Römertopf gleich gut für die Aufbewahrung von Zwiebeln geeignet und bei der Auswahl musst Du die Beschreibung sehr aufmerksam lesen.

Dieser Zwiebeltopf hat große Belüftungslöcher. (Gut für die Lagerung von Zwiebeln. Aber aus naheliegenden Gründen kann er nicht zum Schmoren verwendet werden.)

Angebot
Römertopf Vorratstopf für 1,9 kg Zwiebeln
  • Römertopf Keramik Topf für die ideale Aufbewahrung von Vorräten
  • Aufbewahrungsbox aus Naturton für die Aufbewahrung von Zwiebeln / Auch geeignet für Obst als Obstschale, Gemüse, Kartoffeln und Knoblauch
  • Maße: ca. ø 21,0 x 21,0 x 17,5 cm, Für 1,9 kg . Mit Glasur im Unterteil, besonders spülfreundlich & spülmaschinengeeignet
  • Eignet sich wunderbar für eine gesunde und aromareiche Ernährung
  • Lieferumfang: Ton Behälter inkl. Gebrauchsanleitung - Made in Germany

Reinigung und Pflege eines Zwiebeltopfs

Die Reinigung eines Zwiebeltopfs ist einfach und unkompliziert. Gelegentlich solltest Du den Zwiebeltopf feucht auswischen. Ich nehme dazu ein wenig Essigwasser um eventuell vorhandene Schimmelsporen abzutöten. Der Geschirrspüler ist tabu. Vermutlich würde das Material das schon aushalten.

In meiner Spülmaschine sind jedoch manchmal komische Rückstände an den Gläsern. Das liegt vielleicht am kalkhaltigen Wasser oder an den Geschirrspültabs. Jedenfalls ist das nix, das ich in meinem Zwiebltopf wissen möchte.

Zwiebeltopf reinigen – so geht’s

  1. Reste von Schalen entfernen
  2. Zwiebeltopf mit feuchtem Tuch auswischen (gelegentlich Essigwasser verwenden)
  3. Ohne Deckel trocknen lassen

Häufige Fragen zum Zwiebeltopf

Zwiebeltopf glasiert oder lieber unglasiert?

Ein glasierter Zwiebeltopf ist robuster und lässt sich besser reinigen. Eine unglasierte Oberfläche ist Feuchtigkeitsdurchlässiger aber auch etwas empfindlicher.

Römertopf oder Zwiebeltopf?

Der klasssiche Römertopf kann vielseitig verwendet werden. Er eignet sich auch Aufbewahrung von Zwiebeln. Da er jedoch keine großen Belüftungslöcher hat, funktioniert er nicht so zuverlässig wie ein „richtiger“ Zwiebeltopf – den es übrigens auch vom Römertopf-Hersteller gibt.

Zwiebeltopf mit oder ohne Löcher?

Belüftungslöcher sind immer sinnvoll – egal ob beim glasierten Zwiebeltopf oder bei ungebrannten Modellen.

Ist ein Zwiebeltopf auch für Knoblauch geeignet?

Ja, kein Problem. Knoblauch mag es auch dunkel und etwas kühler. Wie bei Zwiebeln kommt es besonders darauf an, dass der Knoblauch nicht schwitzt oder in luftdichten Gefäßen gelagert wird. Also wenn Du Knoblauch richtig lagern möchtest, verwende gern einen Zwiebeltopf. Es gibt auch etwas kleinere Modelle, die als Knoblauchtopf angeboten werden. Einen richtigen Unterschied zwischen Zwiebeltopf und Knoblauchtopf gibt es jedoch nicht – mal abgesehen von der Beschriftung bei glasierten Modellen.

Ich habe einen Zwiebeltopf und einen Knoblauchtopf. Gelegentlich lagere ich Zwiebeln und Knoblauch auch im selben Gefäß und kann auch nichts Negatives berichten.

Angebot
Römertopf 41404 Frische Knoblauch-Topf, Keramik, Weiß
  • Römertopf Knoblauch-Topf zum Aufbewahren von ca. 200 g Knoblauch
  • Aufbewahrungsbox aus Naturton mit einer speziellen Glasur, die den Topf spülmaschenfest machen
  • Maße: ca. ø 12, 5 cm x 13, 0 cm
  • Eignet sich wunderbar für eine gesunde und aromareiche Ernährung
  • Die Belüftungslöcher sorgen für eine optimale Luft-Zirkulation,damit sich weder Staunässe noch Schimmel bilden können
Das könnte Dich auch interessieren:

Wenn Du einen Zwiebeltopf benötigst, ist ein Zwiebelschneider vielleicht auch einen Blick wert. (Ha, ich bin fast so clever wie der Amazon-Algorithmus.) Mein Favorit ist übrigens der Fissler Finecut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.