Das Wichtigste in Kürze
  • Zwiebelschneider helfen Dir beim Schneiden von Zwiebeln. (Ganz mutige schneiden sogar rote Zwiebeln mit diesen Dingern!)
  • So ein Zwiebelschneider besteht aus einem Kunststoffbehälter mit integrierten Klingen.
  • Eine Reinigung im Geschirrspüler ist machbar. Die Schneideinsätze solltest Du von Hand spülen.
  • Je nach Modell solltest Du mit 20 Euro Anschaffungspreis rechnen.

ZwiebelschneiderJa, ich weiß was Du jetzt denkst. Zwiebelschneider, überflüssig wie Sau.

Zugegeben: Wenn ich 3 Dinge auf eine einsame Insel mitnehmen müsste, dann sicher keinen Zwiebelschneider. (Da gibt’s ja hoffentlich Obst.) Aber im Alltag ist ein Zwiebelschneider schon ein praktischer Küchenhelfer.

Ich mag einfach den Geruch von Zwiebeln an meinen Fingern nicht. Und Zwiebeln machen mich echt fertig, kein Witz. Kaum geschält, schon hab‘ ich Tränen in den Augen.

Wenn Du auch mit Taucherbrille oder Ventilator in der Küche stehst, weil dir beim Zwiebelschneiden die Tränen laufen, ist ein Zwiebelschneider für Dich eine gute Wahl. Also komm. Ich weiß, dass Du mehr zum Zwiebelschneider lesen möchtest.

Was interessiert Dich?

Was macht der Zwiebelschneider?

Mit einem Zwiebelschneider werden Zwiebeln geschnitten. Jap, so einfach kann das sein. Hier geht’s schließlich nicht um die Mondlandung.

Aber halt, stopp. Eigentlich ist die ganze Sache mit dem Zwiebel-schneiden doch gar nicht so einfach. Die meisten „Multischneider“ machen aus Zwiebeln einfach nur einen Zwiebelbrei. Das liegt daran, dass hier nicht geschnitten, sondern gehackt wird.

Produktfoto
Genius Nicer Dicer Smart (14 tlg.) in Kiwi - Gemüseschneider für Würfel, Stifte, Scheiben, Streifen und Viertel inkl. Rezeptheft - Salatschneider Mandoline Gurkenhobel
Mein Favorit
Fissler finecut / Obst- und Gemüseschneider, Multi- Zerkleinerer-manuell, Universalschneider-Küche, Zwiebel-Cutter mit Zugmechanismus (mixen, schleudern, aufbewahren)
Bezeichnung
Nicer Dicer Smart
Fissler Finecut
Technik
Zwiebelschneider mit Schneid-Deckel
Zwiebelschneider mit Zugmechanismus
Prime-Vorteil
Produktfoto
Genius Nicer Dicer Smart (14 tlg.) in Kiwi - Gemüseschneider für Würfel, Stifte, Scheiben, Streifen und Viertel inkl. Rezeptheft - Salatschneider Mandoline Gurkenhobel
Bezeichnung
Nicer Dicer Smart
Technik
Zwiebelschneider mit Schneid-Deckel
Prime-Vorteil
Erhältlich bei
Mein Favorit
Produktfoto
Fissler finecut / Obst- und Gemüseschneider, Multi- Zerkleinerer-manuell, Universalschneider-Küche, Zwiebel-Cutter mit Zugmechanismus (mixen, schleudern, aufbewahren)
Bezeichnung
Fissler Finecut
Technik
Zwiebelschneider mit Zugmechanismus
Prime-Vorteil
Erhältlich bei

Der Vorteil beim Zwiebelschneider: Deine Finger kommen nicht mit den Zwiebeln in Kontakt und alles findet unter einem Deckel statt – deswegen auch keine Tränen. Und es kommen scharfe Klingen zum Einsatz, wodurch die Zwiebeln relativ gleichmäßig geschnitten werden. Am Ende hast Du also tatsächlich klein geschnittene Zwiebeln im Auffangbehälter.

Und auch wenn das jetzt etwas überraschend kommt: der beliebteste Zwiebelschneider im Sortiment von Amazon hat über 1900 Bewertungen. Vermutlich hat das Ding also zumindest ein paar zufriedene Nutzer*innen.

Für wen lohnt sich ein Zwiebelschneider?

Beim Zwiebelschneiden gibt es nach meiner absolut seriösen empirischen Erhebung zwei Gruppen:

Koala-Empfehlung: Hochwertiger Saisonkalender als Din-A2-Poster
Saisonkalender

Eine Freundin von mir hat einen sehr schön illustrierten Saisonkalender gestaltet. So bekommst Du eine gute Übersicht über saisonal und regional verfügbare Obst- und Gemüsesorten.

Mit Liebe entworfen in Hamburg und auf hochwertigem Recycling-Papier gedruckt.

Meine Empfehlung wenn Du ein sinnvolles Geschenk suchst oder dir selber eine Freunde machen möchtest.

Jetzt den Saisonkalender bei Amazon anschauen!

  • Gruppe A ist Zwiebelschneiden vollkommen egal. Die machen das halt und fertig.
  • Gruppe B mag entweder den Geruch nicht, muss weinen und/oder findet Zwiebeln doof (mitunter auch wegen den vorgenannten Punkten).

Wenn Du zur Gruppe A gehörst. brauchst Du keinen Zwiebelschneider. Es sei denn Du bist leidenschaftlicher Küchengeräte-Sammler. Oder Du suchst noch nach einem prima Weihnachtsgeschenk. Bleib bei deinem scharfen Messer und weiter geht’s. Also Du kannst noch weiterlesen – das ist hier schließlich kein Brainwashing. Vielleicht interessiert Dich auch einer meiner anderen Artikel – das würde mich freuen.

Wo wir schon beim Thema Zwiebeln sind: Die beste Möglichkeit für die Lagerung von Zwiebeln ist ein Zwiebeltopf.

Damit ist klar: gehörst Du zu Gruppe B, dann kauf‘ dir einen Zwiebelschneider. Oder einen Gemüseschneider. Nur nicht beides gleichzeitig, das wäre dann etwas viel des Guten. Manchmal sind es eben die kleinen Helfer im Alltag, von denen wir erst wissen, wie praktischen sie sind, wenn wir sie haben. #Ifeelyou

Wofür denn nun einen Zwiebelschneider?

Ja, so ein Zwiebelschneider ist weit entfernt von Raketenwissenschaft. Und ja, natürlich kannst Du auch einfach ein scharfes Messer nehmen. Die Antwort auf das große Warum ist simpel: Endlich Zwiebelschneiden ohne Tränen.

Zwiebelschneider haben einen zweifelhaften Ruf. Das liegt vor allem an irgendwelchen minderwertigen Gemüsehackern, die unter dieser Bezeichnung seit den ersten Tagen des Teleshoppings zum Kampfpreis verramscht werden.

Ein hochwertiger Zwiebelschneider kostet schon ein paar Euro. Bevor Du jetzt aber hektisch nach dem  Kaufen-Button suchst oder wild Preise vergleichen willst, solltest Du einmal überlegen ob Du wirklich einen Zwiebelschneider benötigst. Denn für 2x im Jahr Zwiebelschneiden ist das sicher etwas viel des Guten.

Wenn Du aber ständig Gemüse schneidest, ist vielleicht auch ein etwas größerer Gemüseschneider eine sinnvolle Option.

Für den gelegentlichen Einsatz gibt es kompakte Zwiebelschneider-Modelle, die in der Küche nicht viel Platz wegnehmen. Sie sind in der Regel aus hochwertigem Kunststoff gefertigt und haben scharfe Klingen. Auch wenn die Dinger etwas unscheinbar aussehen, haben sie viel Power.

Aber außer Zwiebel und Möhren ohne Strom schön klein schneiden, kannst Du mit einem Zwiebelschneider nicht viel erleben. Ok, Du kannst vielleicht noch Pesto damit machen, wenn es ein Gerät mit rotierenden Klingen ist.

Ein Zwiebelschneider ist daher ein Gerät für einen sehr speziellen Einsatzzweck. Ein Zwiebelschneider kann nicht viel, aber das sehr gut. (An dieser Stelle beglückwünsche ich mich gerade selbst für meine Zusammenfassung.)

Angebot
Fissler finecut / Obst- und Gemüseschneider, Multi- Zerkleinerer-manuell, Universalschneider-Küche, Zwiebel-Cutter mit Zugmechanismus (mixen, schleudern, aufbewahren)
  • Allroundtalent in der Küche: Mit dem Universal-Zerkleinerer nie wieder tränende Augen beim Zwiebelschneiden, kein umständliches Trocknen von Kräutern und im Handumdrehen Früchte und Gemüse mixen
  • Ohne Mühe per Hand ziehen: Mit dem Multifunktions-Schneider werden Obst und Gemüse zerkleinert, Kräuter geschleudert, Suppen und Soßen gemixt und zerkleinerte Speisen frisch gehalten
  • Der praktische Gemüse- und Obstschneider hat einen Seilzug und funktioniert somit manuell und ohne Strom - einfach so oft ziehen, bis z.B. Zwiebel, Apfel, Nüsse oder Kiwi die gewünschte Größe haben
  • Allesschneider inklusive Zubehör: Mixer-Einsatz, Schleuderkörbchen, Frischhaltedeckel, Spatel / Der nützliche Küchenhelfer ist, bis auf Aufbewahrungsdeckel und Deckel, Spülmaschinengeeignet
  • Lieferumfang: Schneider finecut, 16,5 x 16,5 x 14,5 cm / Manueller und multifunktionaler Obst- und Gemüsezerkleinerer zum einfachen Schneiden von Hand / Original Küchen-Geräte von Fissler

Unterschiede bei den Zwiebelschneidern

Es gibt ganz verschiedene Arten von Zwiebelschneidern. Zunächst einmal gibt es manuelle und elektrische Geräte. Die elektrischen Geräte klammere ich an dieser Stelle einmal aus, denn das sind keine „reinen“ Zwiebelschneider, sondern eher Multifunktionsgeräte.

Bei den handbetriebenen Zwiebelschneider haben sich zwei durchgesetzt:

  • Modelle mit rotierenden Klingen
  • Modelle mit einem scharfen Gitter-Messer (so ähnlich wie ein Eierschneider, nur viel robuster)

Bei beiden ist in der Regel ein Behälter dran/drauf und die Klingen aus Edelstahl.

Ich bin mehr Fan von den Zwiebelschneidern mit rotierenden Messern. Diese Konstruktionen mit einem Deckel wo dann die Messer drin sind, finde ich nicht grundsätzlich schlecht. Eher im Gegenteil: Aber so etwas habe ich bereits in Form des Nicer Dicer Gemüseschneiders.

Speziell für Zwiebeln möchte ich aber dieses große Gerät nicht aufbauen. Stattdessen benötige ich eine kleine, handliche Lösung.

Der beste Zwiebelschneider

Der Finecut ist mein absoluter Favorit wenn es um Zwiebeln geht. Das Ding ist so simpel – ich benutze es sogar für eine einzelne Zwiebel. Durch den Zugmechnismus drehen sich die Edelstahl-Klingen und ich muss nicht erst eine Steckdose frei machen. (Kennst Du vielleicht: Handrührer, Toaster, Stabmixer – irgendwas stört da immer.)

Zwiebeln und Kräuter macht dieser Zwiebelschneider mit Seilzug schnell und zuverlässig klein. Die Handhabung ist sehr einfach – dazu kann ich gar nicht viel schreiben. Ok, ich hab’s mir anders überlegt. Hier findest Du noch mehr Infos zum Fissler Fincecut.

Wie funktioniert der Finecut?

Zwiebel halbieren, reinlegen, Deckel zu und ab dafür. Das dauert vielleicht eine Minute. Super!

Achso, 1900 andere Nutzer*innen finden das auch super.

Koala, nimm meine Email-Adresse!
He, Du möchtest gern meinen Newsletter? Kein Problem. Adresse unten rein und Button drücken.
In der ersten Mail bekommst Du übrigens meine Einkochen-Ckeckliste. xoxo, Koala
Checkliste Einkochen
Angebot
Fissler finecut / Obst- und Gemüseschneider, Multi- Zerkleinerer-manuell, Universalschneider-Küche, Zwiebel-Cutter mit Zugmechanismus (mixen, schleudern, aufbewahren)
  • Allroundtalent in der Küche: Mit dem Universal-Zerkleinerer nie wieder tränende Augen beim Zwiebelschneiden, kein umständliches Trocknen von Kräutern und im Handumdrehen Früchte und Gemüse mixen
  • Ohne Mühe per Hand ziehen: Mit dem Multifunktions-Schneider werden Obst und Gemüse zerkleinert, Kräuter geschleudert, Suppen und Soßen gemixt und zerkleinerte Speisen frisch gehalten
  • Der praktische Gemüse- und Obstschneider hat einen Seilzug und funktioniert somit manuell und ohne Strom - einfach so oft ziehen, bis z.B. Zwiebel, Apfel, Nüsse oder Kiwi die gewünschte Größe haben
  • Allesschneider inklusive Zubehör: Mixer-Einsatz, Schleuderkörbchen, Frischhaltedeckel, Spatel / Der nützliche Küchenhelfer ist, bis auf Aufbewahrungsdeckel und Deckel, Spülmaschinengeeignet
  • Lieferumfang: Schneider finecut, 16,5 x 16,5 x 14,5 cm / Manueller und multifunktionaler Obst- und Gemüsezerkleinerer zum einfachen Schneiden von Hand / Original Küchen-Geräte von Fissler
Küchenkoala Signatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.