Das Wichtigste in Kürze
  • Sriracha-Sauce besteht überwiegend aus Chilis und enthält auch Knoblauch.
  • Die zwei bekanntesten Anbieter sind Flying Goose und Huy Fong.
  • Sriracha-Sauce hat circa 3000 Scoville – je nach Produkt.
  • Die feurige Sauce ist vegan und glutenfrei.
  • Eine Flasche (455 ml) kostet circa 4 Euro.
Sriracha (scharfe Sauce)Sriracha-Sauce ist dir im Supermarkt bestimmt schon mal begegnet. Du weißt schon: diese rote Sauce mit dem grünen Deckel.

Wusstest Du, dass es mehrere Anbieter gibt und die alle irgendwelche Vögel auf ihre Flaschen drucken? Und das die Farbe der Kappe ein Hinweis auf die Schärfe der Sauce ist?

Nein? Ok, lass die Excel-Tabelle liegen. Geht doch nicht, dass Du solche wichtigen Details nicht kennst! (Auf dem Bild siehst Du übrigens Pho mit der scharfen roten Sauce um de es in diesem Beitrag geht.)

Was interessiert Dich?

Was macht die Sauce so besonders?

Sriracha ist eine wirklich leckere, scharfe Sauce. Gar nicht mal so mega-scharf. Eher so ein nettes scharf. Eines, das Du auch Nicht-so-scharf-Essern bedenkenlos empfehlen kannst.

Geschmacklich ist das schon deutlich intensiver als Ketchup oder so eine süßliche Chilisauce, die es in jeder Kantine gibt. Aber immer noch gut aushaltbar. Irgendeine von diesen Flaschen hab‘ ich immer im Kühlschrank. (Nur falls Du dich das gerade fragst.)

Allerdings musst Du Knoblauch schon ‚was abgewinnen können, denn Knoblauch schmeckt sehr deutlich durch. Und du hast auch den Rest des Tages noch was davon. Leider.

Bemerkenswert finde ich die gute Verträglichkeit der Sauce. Während andere Saucen einen fiesen, säuerlichen Nachgeschmack hinterlassen oder zu Sodbrennen führen können, hatte ich das bei Sriracha-Sauce nie.

Wie scharf ist Sriracha-Sauce?

Wenn Du einfach nur Sriracha-Sauce haben möchtest, dann kauf‘ die Flasche mit dem grünen Deckel. Diese Sorte hat circa 2500 – 3000 Scoville. Das ist also noch aushaltbar – auch für Menschen, die nicht so häufig scharfe Speisen essen.

Welche Sorten gibt es?

In Deutschland sind unter der Bezeichnung Sriracha eine Handvoll Saucen erhältlich. Die Produkte werden von zwei Anbietern angeboten: Flying Goose und Huy Fong. Es gibt noch andere Produzenten – aber diese beiden sind am besten verfügbar.

Die Flying Goose wird in Thailand hergestellt, Huy Fong kommt aus den USA. Erstere hat eine Gans auf dem Etikett, letztere einen Hahn. Tierische Bestandteile sind aber in beiden nicht enthalten, keine Panik.

Die typischen roten Flaschen mit den bunten Deckeln bekommst Du in jedem gut sortierten Supermarkt. Eine Besonderheit sind die etwas schärferen Sriracha-Saucen, zum Beispiel mit extra viel Chili (über 70 %) oder viel Knoblauch.

Und dann gibt es noch Saucen, die gar nix mit dem Original zu tun haben. Smokey-Irgendwas, Sauce mit Wasabi oder Mayonnaise und so. Du merkst schon: Die Marketing-Maschine läuft und diese Sauce wird zu vielen Gerichten serviert. Wobei Mayo mit Sriracha wohl ziemlich lecker sein soll. (Schreib‘ gern in die Kommentare, wenn Du das schon Mal probiert hast!)

Welche Sriracha-Sauce ist das Original?

Sriracha-Sauce kommt nicht etwa aus Thailand, sondern wurde in den USA entwickelt. Das Original wird vom Hersteller Huy Fong hergestellt. In Deutschland ist die Flying Goose jedoch deutlich einfacher zu bekommen.

Was ist da drin?

Sriracha besteht überwiegend aus Chilis. Je nach Anbieter variiert das etwas, aber circa 60 Prozent der Sauce sind Chilis. Daneben sind noch Essig, Knoblauch, Salz und etwas Zucker enthalten. Naja und dann halt die ganzen E-Nummern um das Zeug haltbar zu machen und eine schöne Konsistenz zu erreichen.

Koala, kann ich Sriracha-Sauce selber machen?

Du kannst eine scharfe Chili-Paste selber machen. Grundsätzlich ist das ziemlich easy. Ob Du geschmacklich wirklich an eine Sriracha rankommst? Ich hab‘ im Netz einige Anleitungen zum Sriracha selber machen gefunden. Am besten hat mir diese Anleitung für eine „killing Sriracha“ gefallen. Gut erklärt und auch ein paar Shortcuts dabei. Also Chili rösten ja/nein, fermentieren oder nicht?

Ich frag dich: Hast Du keine Fragen?
Schreib‘ mir einen Kommentar! Ich freu‘ mich über Fragen & Feedback. xoxo
Sriracha Sauce selber machen
Selbstgemachte Sriracha-Sauce (Anleitung dazu unsweetened.ca)

Im Gegensatz zu anderen feurigen Saucen ist Sriracha-Sauce relativ günstig und gut erhältlich, deswegen habe ich sie bisher nicht selber gemacht. Die Zubereitung ist schon etwas aufwändiger, als wenn Du Harissa selber machst.

Magst Du Sriracha-Sauce? Ich freu‘ mich über dein Feedback in den Kommentaren und deine Lieblingssorte!

Koala, nimm meine Email-Adresse!
He, Du möchtest gern meinen Newsletter? Kein Problem. Adresse unten rein und Button drücken. 2 x im Monat gibt es dann Einblicke in das Koala-Chaos (Hallo Alliteration!) und ich häng' dir Checklisten und Anleitungen ran, die es hier auf dem Blog noch nicht gibt.
Küchenkoala Signatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.