Das Wichtigste in Kürze
  • Schneller Pizzateig gelingt am besten mit frischer Hefe und einem Pizzamehl.
  • Weizenmehl Type 550 ist auch für schnellen Pizzateig geeignet.
  • Der Teig muss ca. 5 Minuten geknetet werden und dann aufgehen.
  • Du benötigst keine fancy Küchenmaschine – aber sie schadet auch nicht.
  • Mit Pizza ist alles schöner.

Schneller PizzateigOkay, okay – Ich gebe mich geschlagen. Natürlich habe ich auch ein Rezept für wirklich schnellen Pizzateig. Hin und wieder ist es eben so, dass meine Kids spontan Pizza haben wollen. Pizzateig, der erstmal 24 Stunden gehen muss, ist dann natürlich keine Option.

Damit Du von dem Express-Pizzateig keine Bauschschmerzen bekommst, habe ich ein wenig mit der Hefemenge und Raumtemperatur herumprobiert.

Koalaversprechen: Ein Rezept für schnellen Pizzateig ohne unwahrscheinlich viel Hefe.

Was interessiert Dich?

Die Sache mit der Hefe

Im Internet stehen ja die geilsten Sachen. Aber bei Pizza hört der Spaß auf: Von „ganz wenig Hefe“ bis „einen ganzen Würfel frische Hefe“ ist alles dabei. Ja, was denn nun?

Also konkret: Wie viele Hefe ist wirklich notwendig, damit der Pizzateig in einer Stunde gut aufgegangen ist und Du keine Bauchschmerzen bekommst?

Ich hab’s getestet. War auch gar nicht so schlimm. Der Trick für schnelle Pizza ist nicht nur der Teig, sondern gute Planung.

Während du den Teig knetest, kann der Ofen schon vorheizen. Und mit einem Pizzamehl werden auch schnelle Pizzateige fluffig. Also deutlich besser als mit normalem Weizenmehl.

Keep it simple

Bei unserem schnellen Pizzateig fackeln wir jetzt kein großes Feuerwerk ab. Keine Zeit für W-Wert, Hydration oder was uns Pizzanerds sonst so umtreibt.

Das muss rein in den Pizzateig:

Reklame
Sehr praktisch: Pizzaschieber aus Edelstahl mit langem Griff (Amazon.de) Die beste Anschaffung seitdem ich Pizza selber backe! Endlich stressfrei und mit ausreichend Abstand die Pizza auf den Stein schieben! Das klappt mit diesem Pizzaschieber erstaunlich gut. Dieses Modell ist leicht zu reinigen und eine stabile Alternative zu den handlichen Pizzaschaufeln aus Sperrholz. Preislich so um die 15 Euro.
So überzeugt deine Pizza: Die besten Zutaten in einem Paket direkt zu dir nach Hause (Amazon.de) Ich bin ein großer Fan von Caputo-Mehl. Mittlerweile sind die verschiedenen Sorten online in großen und kleinen Mengen gut verfügbar. Bei Amazon haben pfiffige Händler Pakete mit den besten Zutaten für Pizza zusammengestellt. So kannst Du dir einen guten Eindruck von der Qualität verschaffen und hast alles zur Hand. Aber da draußen gibt es natürlich noch mehr als Amazon! Sehr gut sortiert ist der auf italinische Produkte spezialiserte Onlineshop Gustini.de. Hier geht’s zu allen Caputo-Mehlen bei Gustini. Im Sortiment findest Du natürlich auch Semola, San-Marzano-Tomaten und vieles mehr.

Ich verwende am liebsten frische Hefe. Bei diesem Expressteig ist Trockehefe natürlich auch eine Option. Wenn ich Zeit hätte um frische Hefe zu kaufen, könnte ich ja auch mein bewährtes Rezept für selbst gemachten Pizzateig verwenden.

Pizzamehl macht den Unterschied bei schnellem Pizzateig

Ein halber Würfel Hefe reicht bei 600 g Mehl vollkommen aus. Klar, wenn Du nicht zimperlich bist, geht auch ein ganzer Würfel. Aber beschwer‘ dich dann nicht, wenn dein Bauch grummelt.

Koala-Empfehlung: Verwende das Caputo Pizzeria Pizzamehl. Dieses Mehl hat einen hohen Glutenanteil und kann viel Wasser binden. Im Idealfall überlässt Du die Arbeit deiner Küchenmaschine, denn je länger geknetet wird, desto besser.

Anleitung für schnellen Pizzateig

  1. Zutaten mischen und kneten
  2. 45 Minuten abgedeckt aufgehen lassen
  3. schöne gleichmäßige Teigkugeln formen
  4. 15 Minuten abgedeckt ausruhen lassen
  5. Teig vorsichtig mit den Fingern zu einem Pizzaboden formen

Eine Pizzaballenbox brauchst Du für diesen schnellen Pizzateig nicht.

Ich frag dich: Hast Du keine Fragen?
Schreib‘ mir einen Kommentar! Ich freu‘ mich über Fragen & Feedback. Wenn der Artikel hilfreich war, kannst Du ihn auch gerne teilen. Oder ausdrucken und an den Kühlschrank hängen. xoxo
Schneller Pizzateig

Schneller Pizzateig mit Hefe

Zubereitungszeit 1 Std.
Portionen 3 Pizzen (je 220 g Teig)

Zutaten
  

  • 660 g Pizzamehl Tipo 00
  • 0,5 Würfel Hefe
  • 425 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Hefe in lauwarmen Wasser auflösen
  • mit restlichen Zutaten mischen und kneten
  • 45 Minuten abgedeckt aufgehen lassen
  • Teig zu je 220 g abstechen
  • Teigkugeln formen und nochmal 15 Minuten ruhen lassen
  • Pizzaboden formen

Darauf kommt es besonders an

Bei einem schnellen Pizzateig kommt es neben der Hefe besonders auf die Temperatur an. Ich stelle den Hefeteig auf die warme Heizung, dann geht er schön auf und wird luftig.

Nach 45 Minuten ist der Teig gut aufgegangen und Du kannst Teigkugeln formen und die noch einmal 15 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

Während der Teig sich startklar macht, sollte der Ofen vorheizen. Du kannst solange die Zutaten zusammen suchen oder schnell noch meinen Artikel zum richtigen Pizzakäse lesen.

 

Küchenkoala Signatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie hilfreich war das Rezept?