Das Wichtigste in Kürze
  • Elektromesser zerteilen Braten, leicht angetaute Torten oder festes Gemüse, wie Kürbis.
  • Hochwertige Geräte haben wichtige Sicherheitsfunktionen, z.B. einen Fingerschutz.
  • Die Klingen können gewechselt und in der Spülmaschine gereinigt werden.
  • Die Geräuschentwicklung beim Elektromesser ist mit einem Mixer vergleichbar.
  • Ein Elektromesser mit ausreichend Leistung und Sicherheitsfunktionen kostet circa 30 Euro.
ElektromesserKennst Du diese Situation: Du bist in deiner Küche. Es liegen verschiedene Messer in einer Schublade oder stecken im Messerblock. Also ein paar kleine Messer zum Gemüse schnibbeln, vielleicht ein Steakmesser, ein großes Brotmesser und so weiter. Der Nutellastreicher hat einen Ehrenplatz.

Und dann gibt es diesen einen Moment, wo Du verzweifelst, weil Du einen riesigen Kürbis teilen willst.

Tja, dumm gelaufen. Und weil das anderen auch so geht, haben sich ein paar schlaue Köpfe eine Lösung einfallen lassen.

Achso, ja. Also die vermeintliche Lösung heißt Elektromesser und sieht aus wie eine sehr kleine Heckenschere. (

Ich war sehr skeptisch, ob so ein Ding ‚was taugt. Küchengeräte habe ich wirklich mehr als genug. Auch ein paar sinnlose. (Ja, Du bist gemeint Zestenreisser!)

Egal, so ein Elektromesser wollte ich zumindest mal ausprobieren.

In diesem Beitrag stelle ich Dir 3 verschiedene Elektromesser vor und gebe Dir ein paar Tipps zur Handhabung. Natürlich geht es auch um die Frage, ob ein Elektromesser wirklich sinnvoll ist. (Spoiler: Zumindest sinnvoller als ein Nutellastreicher.)

Was interessiert Dich?

Elektromesser – sinnvoll oder nicht?

Müsste ich einen Verkaufstext für Elektromesser schreiben, würde ich so anfangen: „Ein Elektromesser ist ein unglaublich praktisches Küchenwerkzeug, mit dem man Fleisch, Brot, Torten und viele andere Speisen innerhalb weniger Sekunden mühelos durchtrennen kann.“

So liest Du das auch bei fast allen Beiträgen im Internet. Und dieses Internet lügt ja schließlich nicht.

Produktfoto
Steba EM 2 Elektromesser-Set, 19 cm Edelstahl-Klinge/Edelstahl-Fleischgabel
Empfehlung
ROMMELSBACHER Elektromesser EM 120 - kraftvoller Motor, Einschalttaste mit Sicherheitsschaltung, nutzbare Klingenlänge 17,5 cm, Edelstahl-Messerklingenpaare mit feiner und grober Zahnung, 120 W, weiß
Tefal 8523.31 Elektrisches Messer (100 Watt, 2x Edelstahlklingen, geeignet für Tiefkühl-Gut) weiß/greige
Bezeichnung
Steba Elektromesser EM-2
Rommelsbacher EM-120
Tefal Elektromesser
Leistung
100 Watt
120 Watt
100 Watt
Zubehör
1 x Universalklinge, 1 x Klinge für gefrorene Speisen, 1 x Fleischgabel, 1 x Aufbewahrungsbox
1 x Universalklinge, 1 x Klinge für gefrorene Speisen
1 x Universalklinge, 1 x Klinge für gefrorene Speisen
Prime-Vorteil
-
Produktfoto
Steba EM 2 Elektromesser-Set, 19 cm Edelstahl-Klinge/Edelstahl-Fleischgabel
Bezeichnung
Steba Elektromesser EM-2
Leistung
100 Watt
Zubehör
1 x Universalklinge, 1 x Klinge für gefrorene Speisen, 1 x Fleischgabel, 1 x Aufbewahrungsbox
Prime-Vorteil
-
Erhältlich bei
Empfehlung
Produktfoto
ROMMELSBACHER Elektromesser EM 120 - kraftvoller Motor, Einschalttaste mit Sicherheitsschaltung, nutzbare Klingenlänge 17,5 cm, Edelstahl-Messerklingenpaare mit feiner und grober Zahnung, 120 W, weiß
Bezeichnung
Rommelsbacher EM-120
Leistung
120 Watt
Zubehör
1 x Universalklinge, 1 x Klinge für gefrorene Speisen
Prime-Vorteil
Erhältlich bei
Produktfoto
Tefal 8523.31 Elektrisches Messer (100 Watt, 2x Edelstahlklingen, geeignet für Tiefkühl-Gut) weiß/greige
Bezeichnung
Tefal Elektromesser
Leistung
100 Watt
Zubehör
1 x Universalklinge, 1 x Klinge für gefrorene Speisen
Prime-Vorteil
Erhältlich bei

Seid ihr noch da? Ja? Ok.

Koala-Empfehlung: Hochwertiger Saisonkalender als Din-A2-Poster
Saisonkalender

Eine Freundin von mir hat einen sehr schön illustrierten Saisonkalender gestaltet. So bekommst Du eine gute Übersicht über saisonal und regional verfügbare Obst- und Gemüsesorten.

Mit Liebe entworfen in Hamburg und auf hochwertigem Recycling-Papier gedruckt.

Meine Empfehlung wenn Du ein sinnvolles Geschenk suchst oder dir selber eine Freunde machen möchtest.

Jetzt den Saisonkalender bei Amazon anschauen!

Also erstens: Ein Elektromesser schneidet nichts sauber durch. Stattdessen wird das harte Lebensmittel zersägt. Wenn Du also regelmäßig großes, hartes Gemüse und große Braten schneiden möchtest, ist ein Elektromesser eine vergleichsweise sinnvolle Anschaffung.

Für weiche Torten ist ein Elektromesser aber keine sinnvolle Anschaffung. Bei gefrorenen Torten sieht es wieder anders aus.

Wenn Du einen Vertikalgrill (vulgo „Dönergrill“) nutzt, ist so ein Elektromesser sicherlich auch eine Überlegung wert.

Zweitens: So ein Elektromesser funktioniert grundsätzlich gut. Aber nur weil ich es 2 Mal im Jahr verwenden könnte, muss ich es ja nicht gleich besitzen. Vielleicht hat auch jemand in der Nachbarschaft ein Elektromesser. #sharingiscaring

Angebot
ROMMELSBACHER Elektromesser EM 120 - kraftvoller Motor, Einschalttaste mit Sicherheitsschaltung, nutzbare Klingenlänge 17,5 cm, Edelstahl-Messerklingenpaare mit feiner und grober Zahnung, 120 W, weiß
  • ergonomisch geformtes Gehäuse, einfache und sichere Bedienung
  • kraftvoller und vibrationsarmer Motor, Einschalttaste mit Sicherheitsschaltung
  • leichtgängige Entriegelung der Messerpaare, nutzbare Klingenlänge: 17, 5 cm
  • Aufhängeöse, abnehmbaren Teile spülmaschinengeeignet
  • Inklusive: Edelstahl Messerklingenpaar mit feiner Zahung, Edelstahl Messerklingenpaar mit grober Zahnung, jeweils inkl. Fingerschutz

Wie funktioniert ein Elektromesser?

Elektromesser TestSo ein Elektromesser sieht ein bisschen futuristisch aus. Wie eine elektrische Heckenschere. Nur in klein.

Insgesamt sind die Dinger jedoch viel handlicher, als es zunächst scheint. Im Griff befindet sich der Antrieb des Messers. Die Stromversorgung ist mit einem Kabel sichergestellt. Du brauchst also definitiv eine Steckdose in der Nähe. (Ein Akku wäre vermutlich sowieso immer leer, wenn Du das Ding brauchst. Ungefähr so wie beim Akkuschrauber.)

Also Du benötigst eine Steckdose – daher ist ein Elektromesser für die nächste Gartenparty nur bedingt geeignet.

Direkt in das Griffteil wird der Messeraufsatz eingesteckt. Tja, und dann musst Du nur noch den Powerknopf und die Sicherheitstaste drücken und es geht los. Die Klinge bewegt sich wie eine Säge und zerteilt den Riesenkürbis.  (Ein echter Fiesling: Der Buttercup-Kürbis. Nein, kein Tippfehler. Ich meine nicht den Butternut.)

Elektromesser Detail

Bam, fertig. Auswurftaste drücken, Klinge reinigen.

Ok, soweit zur Theorie. Jetzt kommt der Koala-Praxisteil in 3 Akten:

  • Wieso ist das Kabel so kurz und warum ist keine Steckdose frei?
  • Mist, geht gar nicht so einfach. Ich glaub ich brauch‘ zwei Hände.
  • Tja, da guckst Du kleiner fieser Spinat-Block, hm?!

Ok, ganz so dramatisch ist das mit dem Elektromesser dann doch nicht. Kurz gezielt, Messer an die Stelle halten, die zerteilt werden soll und der Rest geht fast von alleine. Aber ich hab‘ auch große Hände und etwas Kraft. (Also nicht so Arnold-Schwarzenegger-mäßig, aber schon ein wenig.)

Here’s the thing: Spinat zersägen … Wer denkst sich so einen Blödsinn aus? Nun, ich hatte schon bessere Ideen. (Antauen lassen hilft.) Der Grund ist simpel: Dafür reicht die Leistung bei den meisten Elektromessern nicht aus.

Reicht nicht einfach ein scharfes Messer?

Während ich ein scharfes Messer ziemlich bedenkenlos verwende, haben mir Elektromesser schon Respekt eingeflößt. Ich hab‘ schließlich nur zehn Finger und die möchte ich auch gern behalten.

Ich kann durchaus nachvollziehen, dass manche Lebensmittel verdammt schwer zu zerteilen sind. Knochenharte Salami, der oben erwähnte Kürbis und so weiter.

Aber ein Elektromesser ist so ziemlich das Gegenteil von schnell und einfach. Denn eigentlich funktioniert das Ding nur richtig gut, wenn das Lebensmittel nicht zu hart ist. Und in dem Fall komme ich auch mit einem normalen Messer mit Sägezähnen ganz gut zurecht.

Versteh‘ mich nicht falsch: Ich bin hier nicht der Maßstab. Ob ein Elektromesser für Dich nützlich ist, kannst Du eigentlich nur durch ausprobieren heraus finden. Wenn Du lieber zum normalen Messer greifst, ist das auch vollkommen Ok. Hast Du aber im Alltag Probleme damit harte Lebensmittel zu schneiden, ist ein Elektromesser vielleicht eine gute Anschaffung. In diesem Fall empfehle ich Dir das Rommelsbacher Elektromesser.

Ich finde übrigens auch Eierkocher sinnvoll und werde dafür regelmäßig belächelt. 😉 Ein Elektromesser versprüht aber auch nicht mehr Coolness.

Alternative zum Allesschneider?

Während ich verschiedene Elektromesser ausprobiert habe, musste ich häufig an meine Kindheit denken. Wir hatten eine Schneidemaschine, die vorwiegend bei Brot zum Einsatz kam. (Das war lange bevor Du beim Discounter eine Backstation hattest.) Aber auch Salami wurde in Scheiben geschnitten.

Vor dieser Mini-Kreissäge hatte ich auch Mega-Respekt. Naja, irgendwann war die Zeit der Brotschneidemaschine dann vorbei. Heute kenne ich nicht mehr viele Leute, die eine Brotschneidemaschine oder einen Allesschneider haben. Aber es gibt diese Geräte noch und bei Amazon haben sie auch viele Rezensionen.

Koala, nimm meine Email-Adresse!
He, Du möchtest gern meinen Newsletter? Kein Problem. Adresse unten rein und Button drücken.
In der ersten Mail bekommst Du übrigens meine Einkochen-Ckeckliste. xoxo, Koala
Checkliste Einkochen

Wenn Du häufiger etwas schneiden willst, ist ein Allesschneider sicherlich eine sinnvolle Anschaffung. Allerdings kann ein Elektromesser auch eine gute Alternative zu so einem sperrigen Gerät sein. Handlicher sind sie in jedem Fall und im Alltag blockieren sie nicht die Arbeitsplatte in der Küche.

Angebot
ritter Allesschneider E 16, elektrischer Allesschneider mit ECO-Motor, made in Germany
  • Qualitätsprodukt aus deutscher Fertigung
  • Metallausführung, schräg gestellt
  • Stufenlose Schnittstärkeeinstellung von hauchdünn bis ca. 20 mm
  • Abnehmbarer Schneidgutschlitten, Schlittenweg ca. 18 cm
  • Lieferumfang: Allesschneider silbermetallic mit Wellenschliffmesser,Schneidgut-Auffangschale, Schneidgutschlitten, Restehalter, Bedienungsanleitung

Was muss ein Elektromesser können?

So jetzt mal ganz unabhängig von Sinn und Unsinn, Bedarf und Bedürfnis. Am Ende des Tages kann man Elektromesser gut vergleichen. Ähnlich wie bei Rasenmähern: Kabel zu kurz. Mist. Zu wenig Power? Mist. Handhabung unpraktisch. Mist.

Mir kommt es bei Elektromessern besonders auf 3 Dinge an:

  • ausreichend Leistung
  • gute Ergonomie
  • sehr gute Sicherheitseigenschaften

Abhängig vom geplanten Einsatz solltest Du definitiv auf die passende Dimensionierung achten. Hat das Elektromesser zu wenig Leistung (Watt) ist von Arbeitserleichterung keine Spur mehr.

Leistung & Geräuschentwicklung

Für die sonntägliche Tiefkühltorte am Nachmittag reicht ein Gerät mit 100 Watt. Es gibt auch Geräte mit mehr Power – die kosten dann aber auch etwas mehr.

Viel Leistung bedeutet in der Regel auch etwas mehr Lärm. Eigentlich geht das zerteilen relativ einfach – aber wenn Dir dabei die Ohren klingeln, dann ist das ja auch nicht so prickelnd.

Selbstverständlich schneidet ein elektrisches Messer nicht geräuschlos. In meinem Praxistest erinnerte mich ein Gerät jedoch eher an eine Kettensäge. Der Geräuschpegel ist vergleichbar mit einem Standmixer.

Angebot
ROMMELSBACHER Elektromesser EM 120 - kraftvoller Motor, Einschalttaste mit Sicherheitsschaltung, nutzbare Klingenlänge 17,5 cm, Edelstahl-Messerklingenpaare mit feiner und grober Zahnung, 120 W, weiß
  • ergonomisch geformtes Gehäuse, einfache und sichere Bedienung
  • kraftvoller und vibrationsarmer Motor, Einschalttaste mit Sicherheitsschaltung
  • leichtgängige Entriegelung der Messerpaare, nutzbare Klingenlänge: 17, 5 cm
  • Aufhängeöse, abnehmbaren Teile spülmaschinengeeignet
  • Inklusive: Edelstahl Messerklingenpaar mit feiner Zahung, Edelstahl Messerklingenpaar mit grober Zahnung, jeweils inkl. Fingerschutz

Handhabung & Sicherheit

Bei den modernen Elektromessern normalerweise kein Problem – bei den älteren hingegen schon: angenehme, ergonomische Formgebung.

Ich bin kein Poweruser. Ich verwende das Elektromesser nicht stundenlang – könnte mir die Ergonomie da nicht eigentlich egal sein? Äh, nein.

Abgesehen von der Unbequemlichkeit entstehen durch eine unpraktische Handhabung auch viele Gefahren. Immer dran denken: da bewegen sich viele kleine Sägezähne sehr schnell. Da möchte ich meine Finger schon gern in Sicherheit wissen!

Zum Schutz vor Verletzungen tragen gummierte Griffe bei. Wenn Du also hier eine Sache mitnimmst, dann bitte die: Achte auf gummierte Griffe (egal ob Elektromesser, Handmixer oder Pürierstab).

Darüber hinaus sollte das neue Küchengerät über ein paar Features verfügen, die auch zur Sicherheit beitragen.

Sinnvoll finde ich folgende Features bei Elektromessern:

  • eine Auswurftaste zur einfacheren Entnahme der Klinge
  • einen Sicherheitsschalter zur sicheren Handhabung
  • eine Schutzkappe, um die Schneidfläche bei Nichtgebrauch abdecken zu können

Was kostet ein Elektromesser?

Als Richtwert sag ich mal 35 bis 50 Euro. Es geht auch noch einen Tick günstiger. Aber diese Modelle haben meistens weniger Leistung oder entsprechend weniger Zubehör. Elektromesser, die teurer als 50 Euro sind, haben nicht zwangsläufig mehr Leistung, dafür allerdings mehr Zubehör und sind etwas besser verarbeitet.

Wenn Dir ein Naturholzständer oder Klingen mit Wellenschliff wichtig sind, schau Dir die hochpreisigeren Geräte an.

Leider ist auch der sehr sinnvoll Daumenschutz zum sicheren Schneiden bei den günstigen Modellen häufig nicht enthalten. #safetyfirst

Elektromesser im Test

Jetzt aber zu den Elektromessern, die ich mir angeschaut habe.

Zum Zeitpunkt des Kaufs haben die Geräte circa 50 Euro gekostet. Der Preis spiegelt sich zum Teil auch bei der Ausstattung wider.

Bei Steba erhälst Du zum Beispiel eine Fleischgabel und eine Aufbewahrungsbox – praktisch, denn die Klingen sind sehr scharf.

Diese 3 Elektromesser habe ich getestet:

  • Rommelsbacher Elektromesser EM 120
  • Steba EM-2 Elektromesser-Set
  • Elektromesser von Tefal

Schauen wir uns die Geräte einmal genauer an, fällt auf, das es außer bei der Leistung bei den technischen Daten keine Unterschiede gibt.

Klingen für verschiedene Aufgaben sind inzwischen der Standard. Je nach Hersteller sind die Klingen jedoch sehr unterschiedlich geformt und meistern die Aufgaben besser oder schlechter.

Leistung:100 Watt (Steba, Tefal)

120 Watt (Rommelsbacher)

Stromversorgung:Netzbetrieb, kein Akku
Zubehör:1 x Universalklinge
1 x Klinge für gefrorene Speisen
KlingenmaterialEdelstahl
spülmaschinenfest:Ja (nur die Klingen!)

Bei der Handhabung konnte ich nur wenige Unterschiede feststellen. Es gibt aber Unterschiede beim Design für Rechts- und Linkshänder und den optsichen Kontrollanzeigen.

Rommelsbacher Elektromesser EM 120

Bei der Firma Rommelsbacher war man richtig kreativ: Das Elektromesser mit 120 Watt wird unter der Bezeichnung EM 120 angeboten.

EM-120 Elektromesser von Rommelsbacher
EM-120 Elektromesser von Rommelsbacher

Das Messer hat zwei Edelstahlklingen mit Wellenschliff, die Du über eine Auswurftaste auslösen und dann in der Geschirrspülmaschine reinigen kannst. Daneben bietet das Elektromesser einen Sicherheitsschalter, einen Fingerschutz und eine praktische Aufhängeöse.

Egal ob Brot, Kuchen oder leicht angetauter Tiefkühlspinat – das EM 120 macht seine Sache gut und hat einen soliden Eindruck hinterlassen. Im Gegensatz zu den anderen Geräte ist es auch einen Tick leiser – obwohl es mehr Leistung hat.

Zudem hat der Hersteller an Details gedacht, zum Beispiel ist am Kabel ist ein kleiner Saugnapf befestigt. So ist es möglich die Leistung auf der Arbeitsplatte zu fixieren. Kleines Detail, große Wirkung.

Also machen wir es kurz: Für mich das EM-120 von Rommelsbacher das beste Gerät. Gyros, Torte, Kürbis – kein Problem mit dem EM-120.

Hier findest Du das EM-120 bei Amazon.

Was hat mich am meisten überzeugt?

  • 120 Watt Leistung – trotzdem angenehm leise.
  • Zwei Klingen mit Wellenschliff (etwas grob, fein).
  • Das Gerät lässt sich gut führen.

Steba Elektromesser EM-2

Bei Steba war man ähnlich kreativ und hat das Elektromesser mit EM-2 abgekürzt.

EM-2 Elektromesser von Steba
EM-2 Elektromesser von Steba

Das Elektromesser liegt dank des ergonomischen Handgriffs gut in der Hand und lässt sich sicher führen. Obwohl der Motor „nur“ mit 100 Watt angetrieben wird, ist das Leistung ausreichend gut dimensioniert. In meinem Test konnte das EM-2 alle gestellten Aufgaben bewältigen.

Egal ob Wurst, Brot oder tiefgefrorener Kuchen geschnitten werden sollte – das Elektromesser von Steba hatte nie Probleme. Zum Lieferumfang gehören zwei gezackte Edelstahlmesser, die sich leicht austauschen lassen. Abgerundet wird das Set durch eine Fleischgabel und eine Aufbewahrungsbox.

Ich habe aber eigentlich nur die leicht gerundeten Klingen verwendet, weil das ziemlich gut funktioniert hat. (Im Bild unten)

Was hat mich überzeugt?

  • Liegt gut in der Hand und ist einfach zu führen.
  • 100 Watt Leistung – daher relativ leise aber ausreichend Power für gängige Aufgaben.
  • Umfangreiches Zubehör für Ordnung im Schrank.

Tefal Elektromesser

Das Elektromesser von Tefal kommt auf den dritten Platz. Aber auch nur, weil ich nur drei Geräte getestet habe. Im direkten Vergleich schwächelt das Gerät deutlich. Das fängt bei der Haptik an und hört beim Monster-Sound auf.

Tefal Elektromesser
Tefal Elektromesser

Das Messer schneidet mit der Universalklinge sehr feine Scheiben mit sauberen Schnittkanten, sofern es sich um relativ feste Lebensmittel handelt. Die zweite Klinge hat deutlich gröbere Zacken und ist für gefrorene Speisen gedacht.

Mit 100 Watt Leistung ist das Gerät gleichauf mit dem Steba. In der Praxis hatte ich jedoch den Eindruck, dass das Steba-Messer besser schneidet.

Die Lautstärke des Elektromessers ist akzeptabel, allerdings sind die Modelle von Rommelsbacher und Steba deutlich leiser. Wenn Du öfter mit einem Elektromesser arbeiten möchtest, empfehle ich Dir lieber Rommelsbacher und Steba.

Das Elektromesser von Tefal stellt im Hinblick auf den Preis jedoch eine gute Alternative dar. Für den seltenen Einsatz sicherlich Ok. Aber ich empfehle eher ein paar Euro mehr in die Hand zu nehmen und das Rommelsbacher EM-120 zu kaufen.

Produktfoto
Steba EM 2 Elektromesser-Set, 19 cm Edelstahl-Klinge/Edelstahl-Fleischgabel
Empfehlung
ROMMELSBACHER Elektromesser EM 120 - kraftvoller Motor, Einschalttaste mit Sicherheitsschaltung, nutzbare Klingenlänge 17,5 cm, Edelstahl-Messerklingenpaare mit feiner und grober Zahnung, 120 W, weiß
Tefal 8523.31 Elektrisches Messer (100 Watt, 2x Edelstahlklingen, geeignet für Tiefkühl-Gut) weiß/greige
Bezeichnung
Steba Elektromesser EM-2
Rommelsbacher EM-120
Tefal Elektromesser
Leistung
100 Watt
120 Watt
100 Watt
Zubehör
1 x Universalklinge, 1 x Klinge für gefrorene Speisen, 1 x Fleischgabel, 1 x Aufbewahrungsbox
1 x Universalklinge, 1 x Klinge für gefrorene Speisen
1 x Universalklinge, 1 x Klinge für gefrorene Speisen
Prime-Vorteil
-
Produktfoto
Steba EM 2 Elektromesser-Set, 19 cm Edelstahl-Klinge/Edelstahl-Fleischgabel
Bezeichnung
Steba Elektromesser EM-2
Leistung
100 Watt
Zubehör
1 x Universalklinge, 1 x Klinge für gefrorene Speisen, 1 x Fleischgabel, 1 x Aufbewahrungsbox
Prime-Vorteil
-
Erhältlich bei
Empfehlung
Produktfoto
ROMMELSBACHER Elektromesser EM 120 - kraftvoller Motor, Einschalttaste mit Sicherheitsschaltung, nutzbare Klingenlänge 17,5 cm, Edelstahl-Messerklingenpaare mit feiner und grober Zahnung, 120 W, weiß
Bezeichnung
Rommelsbacher EM-120
Leistung
120 Watt
Zubehör
1 x Universalklinge, 1 x Klinge für gefrorene Speisen
Prime-Vorteil
Erhältlich bei
Produktfoto
Tefal 8523.31 Elektrisches Messer (100 Watt, 2x Edelstahlklingen, geeignet für Tiefkühl-Gut) weiß/greige
Bezeichnung
Tefal Elektromesser
Leistung
100 Watt
Zubehör
1 x Universalklinge, 1 x Klinge für gefrorene Speisen
Prime-Vorteil
Erhältlich bei

Häufige Fragen zu Elektromessern

Schön, dass Du bis hier durchgehalten hast!

tl;dr: Ja, ein Elektromesser ist schon praktisch. Ob Du eines kaufen solltest, kommt drauf an, wie oft Du harte Lebensmittel zerteilen möchtest. Ein Elektromesser kann eine deutliche Arbeitserleichterung sein, zum Beispiel wenn Du häufig Braten, Torten oder Kürbis und Melone zerteilen möchtest.

Du fragst dich gerade, wer auf solche Sachen kommt? Nun, wenn Du eine reichliche Kürbis-Ernte hattest und ein paar von den Dingern zerlegen musst um sie einzukochen, dann ist ein Elektromesser tatsächlich eine Arbeitserleichterung. (Zum Thema Einkochen habe noch ein paar Artikel!)

So vielfältig wie die Anwendungsmöglichkeiten sind, so viele Fragen gibt es auch zu Elektromessern.

Welches Elektromesser ist geeignet für Tiefgekühltes

Wenn Du gern TK-Spinat oder gefrorenes Fleisch zerschneiden möchtest, dann probier es mit dem Rommelsbacher EM-120. Dieses Gerät hat eine Klinge mit groben Zacken und mehr Leistung als die anderen Modelle, die ich hier vorstelle.

Gibt es Ersatzklingen für Elektromesser?

Eventuell haben die Hersteller Ersatzklingen im Sortiment. Die Edelstahl-Klingen machten jedoch bei allen Herstellern einen soliden Eindruck.

Gibt es Elektromesser mit Akku?

Ich habe kein Elektromesser mit Akku finden können. In der Theorie ist das sicherlich praktisch. In der Praxis ist mir ein Kabel dann aber auch lieber, weil ich nicht erst den Akku laden muss.

Küchenkoala Signatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.