Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einem Brötchenstempel kriegen Brötchen ein tolles Muster.
  • Ein Brötchendrücker aus Edelstahl kostet circa 7 Euro.

BrötchenstempelIch backe gerne Brötchen. Das Rezept für die Koala-Super-Sonntagsbrötchen habe ich mit der Zeit immer weiter verbessert und durch die zunehmende Erfahrung sind die Ergebnisse schon wirklich vorzeigbar.

Mit einem Brötchenstempel will ich nun noch einen Schritt weiter gehen.

Was man mit diesem Ding erleben kann und ob es wirklich notwendig ist – darum geht’s heute.

Was interessiert Dich?

Was wird da gestempelt?

Keine Panik! Du brauchst dein altes Stempelkissen nicht hervorzukramen. Mit einem Brötchenstempel bekommt dein Brötchenteig vor dem Backen das „Finish“. Das dient aber nicht nur der Optik, sondern die Brötchen bilden eine schöne Kruste und gehen wie gewünscht auf.

Natürlich geht das auch ohne so einen Brötchenstempel. Du kannst den Teig auch einfach leicht mit einem Messer einschneiden. Das klappt mal mehr, mal weniger gut. Spätestens ab 15 Brötchen bist du ziemlich genervt davon – versprochen. Deswegen wird in Bäckereien mit einem Brötchendrücker gearbeitet. Ganz nebenbei sehen dann auch alle Brötchen gleich aus.

So ein Brötchenstempel hat wirklich nur diesen Zweck. Damit kannst Du sonst nix erleben. Die Modelle, die Du online kaufen kannst, kommen auch in Bäckereien zum Einsatz. Sehr beliebt der Brötchenstempel von Birkmann, die viel Bäckerei-Zubehör anbieten. (Gärkörbe usw.)

Wichtig bei der Auswahl

Die Auswahl ist nicht riesig, weil das ein ziemlich nischiges Produkt ist. Ich empfehle dir einen Brötchenstempel aus Edelstahl zu kaufen. Du kennst das vielleicht vom Plätzchen backen. Die Dinger aus Metall sind einfach unverwüstlich, während die Kunststoffdinger nicht so lange halten und spröde werden können.

Wichtig ist, dass das Produkt aus rostfreiem Edelstahl ist. Dann kann das Ding auch eine Runde im Geschirrspüler drehen.

Das Muster des Stempels sollte nicht zu fein sein. Ich habe einen Brötchenstempel, der einfach nur 5 geschwungene Striche macht. Einfach aber mit großer Wirkung.

Wie wird der Brötchenstempel genutzt?

Wenn dein Brötchenteig fertig ist, formst du gleichgroße Kugeln und verteilst Sie auf dem Backblech. Nun drückst Du den stempel drauf, bis sich das Muster gut abzeichnet. (Ich drücke circa einen halben Zentimeter tief. So nach Gefühl halt.)

Jetzt gibt es zwei Varianten:

  1. Der Teig kann jetzt noch etwas gehen und dann geht’s ab in den Ofen
  2. Die Brötchen kommen direkt in den Ofen

Ich finde die zweite Methode besser, weil das Muster gut erhalten bleibt. Das ist sich auch etwas vom Teig beziehungsweise der Mehlsorte abhängig.

Brötchenstempel Bestseller

Koala, nimm meine Email-Adresse!
He, Du möchtest gern meinen Newsletter? Kein Problem. Adresse unten rein und Button drücken. 2 x im Monat gibt es dann Einblicke in das Koala-Chaos (Hallo Alliteration!) und ich häng' dir Checklisten und Anleitungen ran, die es hier auf dem Blog noch nicht gibt.
Küchenkoala Signatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.