Das Wichtigste in Kürze
  • Papayakerne von reifen Früchten sind essbar.
  • Sie sind eine milde Alternative zu Pfefferkörnern.
  • Zum Trocknen benötigst Du einen Dörrautomat oder Backofen.

Papayakerne trocknenPapayas sind seit einigen Jahren auch in Deutschland immer öfter anzutreffen.

Jop, ähnlich wie Avocados überzeugen die Dinger nicht gerade mit einer guten Ökobilanz.

Wenn Du trotzdem Papaya-Fan bist, dann kommt hier noch eine gute Nachricht: Die Kerne sind ebenfalls essbar!

Getrocknete Papayakerne aus der Pfeffermühle sind eine milde Alternative zu Pfeffer. Wie das genau funktioniert und wie Du Schimmel vermeidest, darum geht’s heute.

Was interessiert Dich?

Wie werden Papayakerne getrocknet?

Um an die Kerne zu kommen, musst Du die Papaya der Länge nach halbieren. Die Kerne liegen mittig im Fruchtfleisch und können nun mit einem Löffel herausgekratzt werden.

Nun wird es jedoch fummelig: Die Kerne spülst Du am besten unter fließendem Wasser ab. Ein Sieb ist natürlich hilfreich, damit die Kerne nicht wegschwimmen.

Die Rückstände vom Fruchtfleisch sind ziemlich hartnäckig und ich musste gefühlt jeden Kern anfassen um ihn von den Fasern zu befreien. Wenn Du schon mal Granatafpfelkerne gewaschen hast, weißt Du wie nervig das sein kann.

Jetzt könntest Du die Samen auch einpflanzen und versuchen auf dem Balkon eine Papaya zu ziehen. Vielleicht klappt es ja.

Die Kerne kannst Du in einem Dörrautomat oder auf einem Backblech trocknen. Für die paar Kerne habe ich nicht extra den Dörroutomat angeworfen, sondern die Restwärme im Ofen genutzt.

Zwei Stunden im Ofen sollten ausreichen. Die Kerne sind fertig getrocknet, wenn sie nicht mehr glänzen und etwas runzelig aussehen. Nicht so glatt wie Pfefferkörner, sondern eher wie runde Rosinen.

Eine Papaya enthält circa eine Handvoll Kerne. Die kannst Du nach dem Trocknen direkt in deine Pfeffermühle umfüllen.

So vermeidest Du Schimmel

Dörroutomat und Backofen haben noch einen wichtigen Vorteil: Die Kerne liegen nicht ewig in der Küche rum und es kann sich kein Schimmel bilden. Die Kerne beziehungsweise die Kernhülle sind zunächst noch etwas feucht. Wenn Du sie einfach an der Luft trocknen lässt, ist die Schimmelgefahr groß.

Welche Wirkung haben Papayakerne?

Im Internet kannst Du die wildesten Sachen zu Papayakernen lesen. Dem Samen der Papaya werden verschiedene Wirkungen zugeschrieben. Solche Informationen sind mit Vorsicht zu genießen.

Klar ist: Getrocknete Papayakerne von reifen Früchten können gegessen werden. Geschmacklich sind sie würzig-mild. Allerdings solltest Du dich nicht darauf verlassen, dass die Samen der Papaya zur Stärkung des Immunsystems beitragen oder ein probates Verhütungsmittel sind. Ja, richtig gelesen. Oder anders herum: Lieber auf Papayakerne verzichten, wenn der Kinderwunsch gerade aktuell ist. 😉

Ich frag dich: Hast Du keine Fragen?
Schreib‘ mir einen Kommentar! Ich freu‘ mich über Fragen & Feedback. Wenn der Artikel hilfreich war, kannst Du ihn auch gerne teilen. Oder ausdrucken und an den Kühlschrank hängen. xoxo

Koala, kann ich auch getrocknete Papayakerne kaufen?

Im Internet gibt es auch getrocknete Papayakerne und Papayakernpulver. Beide Produkte sind kein Schnäppchen. Der Bestseller bei Amazon kostet ca 21 Euro und Du bekommst 100 Gramm Papayakerne in Rohkostqualität.

Um fair zu bleiben: Du hast auch keine Arbeit damit. Die Kerne müssen nicht aufwändig gewaschen und getrocknet werden. Da ich Papayakerne als Gewürz betrachte, sind mir die aufgerufenen Preise deutlich zu hoch.

Papaya Kerne/Samen - 100 g - natürlich schonend getrocknet - Papaya-Pfeffer ohne Zusatzstoffe - gluten- und laktosefreie Papaya-Samen - hoher Papain Gehalt - aromatisch - pfeffrig scharfes Aroma
  • ÜBER UNSER PRODUKT: Unsere Papayakerne sind natürlich gesammelte und unter der Sonne getrocknete Papaya-Kerne, schonend verarbeitet, 100 % vegan, glutenfrei, laktosefrei und ohne künstliche Zusatzstoffe. Sie sind sehr aromatisch und haben einen pfeffrig scharfen Geschmack. Unsere Papaya Kerne sind keine gentechnisch veränderten Papaya-Kerne!
  • WEITERES: Unsere Papaya-Kerne kommen ausschließlich aus Ghana und stammen aus kontrolliertem Anbau. Sie haben einen leicht ausgeprägten natürlichen bitter-pfeffrigen Geschmack und sind sehr aromatisch. Zum Würzen von Speisen bestens geeignet
  • ALLGEMEINES: Die Papaya (Carica papaya) ist die Frucht des Papayabaums und zählt zu den Melonenbaumgewächsen. Bei den in der Papayafrucht enthaltenen schwarzen Kernen handelt es sich um pfeffrige essbare Körner, die eine hohe Menge an dem eiweißspaltenden Enzym „Papain“ enthalten, welches der Pflanze wiederum als Abwehrstoff gegen Schädlinge dient
  • MAXIMALE GARANTIE & QUALITÄT: Unsere Produkte sind strengstens geprüft und bestehen alle notwendigen Qualitätskontrollen. Wir verzichten auf gentechnisch veränderte Stoffe, künstliche Geschmacks- und Konservierungsstoffe, Derivate und andere toxische Substanzen. Unsere Produkte sind frei von Hilfs- und Zusatzstoffen. Wir bevorzugen lieber, dass ein Artikel nicht verfügbar ist, bevor die Qualität beeinträchtigt wird
  • MADE IN GERMANY: Unsere Produkte werden mit Herz stets nach strengsten europäischen Normen, Vorschriften sowie Qualitätsstandards ausschließlich in Deutschland hergestellt und permanent kontrolliert. Aus diesem Grund können wir die beste Premium-Qualität garantieren

Bist Du im Team Papaya? Ich mag den sehr leckeren, scharfen Papayasalat. Aber der wird aus unreifen Früchten gemacht, deren Kerne nicht genießbar sind.

 

 

Küchenkoala Signatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.