Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Dörrautomat ermöglicht das Dörren von großen Mengen gleichzeitig.
  • Dörrgeräte sind für die Trocknung von Lebensmitteln (Obst, Gemüse und Fleisch) geeignet.
  • Hochwertige Modelle haben mehrere Einlegeböden und eine Zeitschaltautomatik.
  • Du solltest circa 40 Euro für einen hochwertigen Dörrapparat einplanen.

DörrautomatDas Dörren von Obst und Gemüse hat eine lange Tradition, die in den letzten Jahren wieder entdeckt wurde.

Kein Panik. Dörren klingt zwar etwas öde, aber tatsächlich kannst Du damit eine Menge coole Sachen machen.

Mit der Bezeichnung Dörren wird die älteste Konservierungsmethode der Welt bezeichnet.Mit einem Dörrautomaten geht das zudem schnell und einfach.

Du willst nur wissen, wie teuer so ein Ding ist? Ok, rechne mit circa 50 Euro für einen günstigen Dörrautomaten.

Was interessiert Dich?

Braucht man einen Dörrautomaten?

Tja, hier gibt es kein eindeutiges Ja oder Nein.

Klar, Du kannst auch einfach Apfelringe kaufen. Wenn Du Bock auf Zucker und Industrieprodukte hast, kein Ding. In diesem Fall brauchst Du natürlich keinen Dörrautomaten.

Du möchtest nur mal ein paar Chilis trocknen? Häng‘ die einfach an einem Bindfaden auf. Hierfür brauchst Du auch keinen Dörrautomaten.

Wenn dich dein Nachbar mal mit 2 großen Körben Äpfeln überrascht, solltest Du besser einen guten Plan haben.

Zu einem guten Plan gehört bei mir einkochen und dörren. Dörren ist die mit Abstand einfachste Art der Haltbarmachung von Obst. 

Die Zubereitung von Trockenobst oder Trockenfleisch für die geliebten Vierbeiner ist kein Problem. So machst Du dich von industriell hergestellten Lebensmitteln unabhängig und kannst deine Lieblingssnacks selbst herstellen.

Ähnlich wie beim Einkochautomaten ist die Nutzung eines Dörrautomaten in erster Linie ein Komfortgewinn. Es geht deutlich schneller und platzsparender, als die „konventionelle“ Trocknung von Obst und Gemüse.

Angebot
WMF Küchenminis Dörrautomat Edelstahl, Dörrgerät mit 5 Einlegefächer, 30-70°C, 24h-Timer, Obsttrockner, Dehydrator, 2 Boxen, Müsliriegelform, bpa-frei
  • Inhalt: 1x Dörrapparat (27,7x18,8x20,4 cm, 220 Watt, Kabellänge 1m) 5x Dörrgitter (27x18 cm Fläche) 1x Müsliriegelform, 2x Aufbewahrungsbox, 1x Müsliriegelbox, 1x Rezeptbuch - 0415250011
  • Gesunde Snacks einfach selbst auf 5 feinmaschigen, bpa-freien Edelstahl-Dörrgittern (Dörrfläche 5 x 472,5 cm²) zubereiten. Die Gesamtdörrfläche kann um 3 weitere Dörrgitter ergänzt werden
  • Geeignet zum Trocknen von Obst (feine Beeren) Gemüse, Fleisch, Kräutern, Pilzen, Pasta etc. Mit der Silikon-Müsliriegelform können frische Riegel nach eigenem Geschmack hergestellt werden
  • Einfache Bedienung über Drehknopf und Tasten, Temperatureinstellung von 30-70°C. Timerfunktion (0- 24 h) Abschaltautomatik mit oder ohne Signalton. Gleichmäßige Wärmeverteilung dank Luftzirkulation
  • Aufbewahrungsboxen, Müsliriegelform und die Umrandung der Dörrgitter aus bpa-freien Tritan-Kunststoff sind spülmaschinengeeignet. Die Dörrgitter aus Edelstahl unter fließend Wasser reinigen

Was passiert beim Dörren?

Dörren ist ein bewährtes Konservierungsverfahren. Durch Wasserentzug werden Lebensmittel haltbar gemacht und verlieren Gewicht und Volumen. Die Inhaltsstoffe bleiben überwiegend erhalten.

Gedörrte Lebensmittel sind länger haltbar, als frische Lebensmittel. Ein halbes Jahr sind getrocknetes Obst und Gemüse in jedem Fall haltbar, wenn der Wasseranteil durch das Dörren niedrig genug geworden ist.

Was macht der Dörrautomat?

Apfel gedörrt im DörrautomatViele althergebrachte Methoden halten wieder Einzug in unsere modernen Haushalte gehalten. Hierzu gehört auch das Dörren.

Mit einem Dörrautomat verbindet sich Bewährtes mit dem Komfort der Gegenwart. Denn ewig warten, bis meine getrockneten Tomaten fertig sind – naja, gibt schon Spannenderes.

Ein Dörrautomat ist ziemlich praktisch, denn er verwandelt (vermeintlich!) langweiliges Obst zu leckeren Snacks. Ein Dörrgerät entzieht dem Dörrgut das Wasser wodurch sich die Aromen von Obst, Gemüse oder Pilzen verstärken. Und deswegen machen die Hardcore-Enthusiasten sich auch Beef Jerkey selber oder trocknen Paprika und Tomaten.

Ich mag Apfelringe und Bananenchips. (Also falls Du dich das gerade fragst.)

Aber wie wird aus den Äpfeln jetzt die gesunde Alternative zu Chips? (Chips mag ich auch sehr. Leider.)

So funktioniert ein Dörrgerät

Die Funktionsweise eines solchen Dörrautomaten ist vergleichsweise simpel. Du legst in Scheiben geschnittenes Obst auf die Bleche und im Dörrautomaten wird das Obst dann getrocknet. Da beim Dörrautomat die Temperatur geregelt werden kann, konzentrieren sich die Aromen und es bleiben alle Vitamine und Mineralstoffe erhalten.

Die Handhabung ist denkbar einfach: Je nach Rezept wird die Temperatur zwischen 30 und 70 Grad Celsius eingestellt und dem Dörrgut durch gleichmäßige Belüftung die enthaltene Feuchtigkeit entzogen.

Am Ende des Dörrvorgangs hast Du ein paar leckere Apfelringe. Und das beste daran: Das funktioniert weitestgehend von allein.

Unterschiede bei Dörrautomaten

Obst trocknen – was kann es da schon zu beachten geben? Gerät gekauft und los geht’s. Tja, das wär ja noch schöner.

Bei Dörrautomaten gibt es 2 verschiedene Systeme, die sich geringfügig unterscheiden.

Bei einem Einschubsystem werden Lebensmittel auf Schubplatten übereinander gestapelt. Das hat den Vorteil, dass die einzelnen Etagen nach der individuellen Trockenzeit entnommen werden können.

Bei einem Stapelsystem dagegen stehen die Behälter übereinander gestapelt auf dem Heizelement. Vorteilhaft hierbei ist, dass Stapelsysteme sich in der Höhe erweitern lassen.

Darauf musst Du achten

Ein wichtiger Punkt, ach was: der wichtigste Punkt beim Dörrautomaten ist die Wahl des richtigen Volumens. Kaufst Du ein zu kleines Gerät wirst Du sich als Vielnutzer irgendwann ärgern. Gelegenheitsnutzer sind mit einem kleineren gerät aber gut bedient.

Tja, Preisfrage: Wer sind die Powerr-User und wem reicht ein kleineres Gerät?

Rohkost-Anfängern oder Familien, die ihr Trockenobst selber herstellen wollen, empfehle ich ein kleineren Dörrautomat mit 3 oder 5 Einlegeböden.

Wenn Du hingegen einen großen Vorrat an Rohkost-Broten anlegen möchtest oder für Hund und Katze regelmäßig Trockenfleisch herstellen möchtest, solltest Du auf ein größeres Modell setzen.

Neben der Anzahl der möglichen Einschübe ist auch die verwendete Technik von großer Bedeutung. Hier gibt es bei den verschiedenen Modellen jedoch nur wenig Unterschiede.

Im Wesentlichen geht es um die Art der Temperatureinstellung (zum Beispiel dreistufige Temperaturregelung oder stufenlos) und welchen Bereich das Gerät hierbei abdeckt.

Zudem solltest Du die Leistungsaufnahme des Dörrautomaten berücksichtigen. Üblicherweise liegt man hier zwischen 350 und 700 Watt – je nach Größe des Modells. Halten wir es einfach: Je mehr, desto besser.

Aber auch vermeintliche Details sollten berücksichtigt werden. So ist die Gitterbeschaffenheit sehr wichtig, da das Dörrgut ausreichend Luftkontakt benötigt.

Koalatipp: Wenn Du viel Wert auf eine praktische und schnelle Reinigung legst, solltest Du ein Gerät wählen, bei dem Du alle Einschübe entnehmen kannst.

Was kostet so ein Dörrautomat?

Die Preise für Dörrautomaten sind relativ moderat. Einsteigermodelle findest Du bereits für circa 30 Euro. Je nach Ausstattung des Gerätes kann der Preis dann deutlich ansteigen – Komfort kostet eben extra.

So findest Du bei etwas teureren Geräten zum Beispiel eine Timerfunktion, stufenlose Temperaturreglung und eine automatische Abschaltfunktion. Die Dörrapparate im höheren Preissegment kommen von Markenherstellern wie WMF.

Das Dörrgerät von WMF ist zudem aus BPA-freiem Kunststoff und kommt mit reichhaltigem Zubehör zu Dir nach Hause. Ob eine Müsliform jetzt das Killer-Feature ist, lass‘ ich mal unkommentiert. Aber die verarbeitung des WMF-Dörrgerätes ist schon deutlich hochwertiger als so mancher Plastikbomber aus Fernost.

Angebot
WMF Küchenminis Dörrautomat Edelstahl, Dörrgerät mit 5 Einlegefächer, 30-70°C, 24h-Timer, Obsttrockner, Dehydrator, 2 Boxen, Müsliriegelform, bpa-frei
  • Inhalt: 1x Dörrapparat (27,7x18,8x20,4 cm, 220 Watt, Kabellänge 1m) 5x Dörrgitter (27x18 cm Fläche) 1x Müsliriegelform, 2x Aufbewahrungsbox, 1x Müsliriegelbox, 1x Rezeptbuch - 0415250011
  • Gesunde Snacks einfach selbst auf 5 feinmaschigen, bpa-freien Edelstahl-Dörrgittern (Dörrfläche 5 x 472,5 cm²) zubereiten. Die Gesamtdörrfläche kann um 3 weitere Dörrgitter ergänzt werden
  • Geeignet zum Trocknen von Obst (feine Beeren) Gemüse, Fleisch, Kräutern, Pilzen, Pasta etc. Mit der Silikon-Müsliriegelform können frische Riegel nach eigenem Geschmack hergestellt werden
  • Einfache Bedienung über Drehknopf und Tasten, Temperatureinstellung von 30-70°C. Timerfunktion (0- 24 h) Abschaltautomatik mit oder ohne Signalton. Gleichmäßige Wärmeverteilung dank Luftzirkulation
  • Aufbewahrungsboxen, Müsliriegelform und die Umrandung der Dörrgitter aus bpa-freien Tritan-Kunststoff sind spülmaschinengeeignet. Die Dörrgitter aus Edelstahl unter fließend Wasser reinigen

Zu den beliebtesten günstigen Geräten gehört das Modell von First aus Österreich. Mit 240 Watt ist dieser Dörrautomat relativ klein dimensioniert, was sich dann auch in der geringen Anzahl Etagen bemerkbar macht. Die 3 Einlegeböden ermöglicht eben auch nur das Dörren von wenig Obst oder Fleisch gleichzeitig.

Die Temperaturregelung ermöglicht das Dörren von 35 – 70 Grad Celsius und reicht daher für die meisten Anwendungsfälle aus.

Aufgrund des geringen Preises musst Du beim Komfort einige Abstrichen hinnehmen. So gibt es keine automatische Abschaltung und keine Timer-Funktion. Dennoch gehört dieser Dörrautomat zu den beliebtesten Geräten im Sortiment von Amazon.

Wann ist das getrocknete Obst fertig?

Grundsätzlich ist dörren mega simpel. Aber alles macht man irgendwann zum ersten Mal. Wenn Du das getrocknete Obst leicht drückst, darf keine Flüssigkeit herauskommen. Das Obst sollte sich nach dem Dörrvorgang trocken anfühlen aber immer noch biegsam sein.

Am Anfang habe ich das Obst häufig zu lange im Dörrautomaten gehabt – aus Angst es wäre sonst nicht richtig getrocknet. Das ist jetzt kein Weltuntergang. Nur sollte dir das nicht erst auffallen, wenn Du die 2 großen Körbe mit Äpfeln komplett gedörrt hast. (Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Ereignissen sind natürlich rein zufällig.)

Häufige Fragen zum Dörrapparat

Gibt es eine Alternative zum Dörrgerät?

Klar, gibt es die. Du kannst Lebensmittel auch einfach im Backofen dörren. Dazu musst Du lediglich geschnittenes Obst oder Gemüse auf ein mit Backpapier belegtes Gitterrosts legen. Wichtig: Du musst den Backofen einen Spalt weit offen lassen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Mit Apfelscheiben funktioniert das zuverlässig. Allerdings ist es für größere Mengen nicht so praktisch und du musst das natürlich beaufsichtigen, damit sich deine Apfelringe nicht in Dörr-Briketts verwandeln.

Wie lange dauert dörren?

Je nach Lebensmittel musst Du verschiedene Temperaturen einstellen und unterschiedlich lange warten.

Am besten hat bei mir das Trocknen von Äpfeln, Tomaten und Bananenchips geklappt. Ich schneide circa 5 mm dicke Scheiben – allerdings nach Gefühl und ungefähr gleich dick.

Aus der Praxis – so lange dauert dörren:

  • Apfelscheiben dörren dauert circa 8 Stunden.
  • Bananen zu dörren, dauert mindestens 10 Stunden. Eher etwas mehr.
  • Tomaten haben am längsten gedauert. Rechne hier mit 12 Stunden wegen dem hohen Wasseranteil.

Wie viel Strom braucht ein Dörrgerät?

Das kommt auf die Leistungsaufnahme des Dorrgerätes an. Günstige Modelle haben weniger Leistung und Kapazität. Daher musst Du mitunter öfter dörren und verbrauchst natürlich erneut Strom. Moderne Geräte heizen auch nicht die ganze Zeit durch, sondern machen Pausen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.