Das Wichtigste in Kürze
  • Bienenwachstücher sind eine umweltfreundliche Alternative zu Alufolie und Co.
  • Die Wachstücher sind leicht formbar und können problemlos zum Einwickeln oder Abdecken von Schüsseln verwendet werden.
  • Eingewickelte Pausenbrote, Obst und Gemüse bleibt frisch.
  • Ein Bienenwachstuch dichtet nicht luftdicht ab – für Wurst & Käse ist es daher nur bedingt geeignet.
  • Eine Reinigung der Wachstücher ist unter fließendem Wasser möglich.
Bienenwachstücher selber machenWenn Du jeden Tag dein eigenes Mittagessen oder die Pausenbrote deiner Kids einpackst, kennst Du das vielleicht: Dein Verbrauch an Alu- oder Frischhaltefolie ist riesig. Ständig musst Du sie wieder auf die Einkaufsliste setzen und eigentlich weißt Du auch, dass das nicht so gut für die Umwelt ist.

Here’s the thing: Einwegverpackungen sind mega bequem, aber sie sind nicht die umweltfreundlichste Option. Und mittlerweile gibt es eine gute Alternative, die ich kürzlich für mich entdeckt habe.

Bist Du gespannt, wie ein Flitzebogen? Ok, lass uns anfangen!

In diesem Beitrag erfährst Du mehr zur Nutzung und Reinigung von Bienenwachstüchern und wie Du Bienenwachstücher selber machen kannst. (Das ist vergleichsweise simpel.)

Was interessiert Dich?

Was ist ein Bienenwachstuch?

Bei Bienenwachstüchern handelt es sich um gut formbare Hüllen aus beschichtetem Stoff mit denen Du Lebensmittel einpacken und Schüsseln abdecken kannst.

Bienenwachstücher sind robust und lassen sich sehr einfach verwenden. Der Trick an der Sache: Der Stoff hat eine „Versiegelung“ aus Bienenwachs und Öl. Das Wachstuch wird leicht angewärmt und lässt sich dann gut formen. Deswegen schließt es Schüsseln zuverlässig ab und rollt sich auch nicht wieder auf, wenn Du ein paar Pausenbrote eingepackt hast.

Bienenwachstuch klingt erstmal etwas befremdlich, weiß ich selber. Wachstuch klingt nach abwischbarer Tischdecke und Bienenwachs nach Kerze. Und gemischt soll man sein Essen da rein packen? Ja, also im Grunde genommen schon. Natürlich kommt noch ein bisschen Magic ins Spiel – dazu gleich mehr.

Übrigens: Bienenwachs ist nicht Propolis. Das Wachs wird von den Bienen selbst produziert und als Baumaterial für die Waben verwendet. Propolis ist eine Mischung aus Harzen und Pollen und wird von den Bienen gesammelt. Es wird von den fleißigen Bienen zum abdichten der Waben verwendet. Viele Menschen schätzen Propolis als wirksames Mittel bei Erkältungen.

Gute Alternative zu Alufolie

Lass uns erst nochmal kurz betrachten, warum so ein Tuch sinnvoll ist.

Wenn Du jeden Tag dein Essen in eine Tüte packst, produzierst Du eine Menge Müll und bezahlst auch noch Geld dafür.

Eine wiederverwendbare Lösung wäre doch viel smarter! Immerhin machen wir das mit Mehrwagflaschen ja auch seit Jahren. (Ok, der Trend geht zurzeit eher zur Einwegflasche – aber grundsätzlich wissen wir ja um die sinnvolle Option der Glas-Mehrwegflasche, sofern die Transportwege kurz sind.)

Ich finde, dass Bienenwachstücher eine schöne und sinnvolle Alternative zu Alufolie und Klarsichtfolie sind. Du kannst die Dinger beliebig oft wiederverwenden. Aber klar – es bedeutet erstmal eine Umstellung.

So ein Öko-Kram will ich nicht ...

Achso, Du nutzt lieber Brotdosen aus Kunststoff? Klar, ist ne Option – zumindest wenn der Kunststoff BPA-frei ist. Aber „Tupperdosen“ haben eben auch den Charme von Tupperdosen. Und wir haben schließlich nicht mehr 1996.

Aber ich stimme Dir zu: Bienenwachstücher sind heute noch nicht der Standard. Aber etwas Umdenken ist vielleicht nicht verkehrt. Es ist sicherlich etwas utopisch von heute auf morgen plastikfrei leben zu wollen. Ich empfehle Dir aber zumindest eine konventionelle Brotbüchse aus Edelstahl. Wenn Du bereits Plastikdosen hast, nutze die doch einfach parallel zu Wachstüchern und schau‘ was dir besser gefällt.

Wofür soll ich ein Bienenwachstuch nutzen?

Eigentlich kannst Du das Tuch für alle Gelegenheiten verwende, denn es behält seine Form. Du kannst also Schüsseln oder Gläser abdecken, Pausenbrot einwickeln oder ein paar Snacks abdecken.

Allerdings gibt es ein paar Einschränkungen: Bienenwachs-Verpackungen sind nicht luftdicht und halten leicht verderbliche Lebensmittel nicht frisch.

Ich verwende die Tücher überwiegend um feste Lebensmittel abzudecken und setze hierbei bewusst nicht auf meine Plastikdosen. Sandwich, Gemüsesticks und dergleichen lässt sich sehr gut einwickeln. Grundsätzlich geht auch Käse – je nachdem welche Sorte. Harzer-Roller solltest Du nicht in ein Bienenwachstuch einwickeln. (Übrigens der Geheimtipp bei Kraftsportlern.)

Reinigung & Pflege von Bienenwachstüchern

Die Reinigung von Tüchern, die eine Bienenwachsschicht haben, ist grundsätzlich nicht sehr aufwendig.

Allerdings gibt es 3 Regeln, die Du bei der Nutzung beachten solltest:

  1. Packe kein rohes Fleisch oder Fisch ein.
  2. Erhitze dein Tuch nicht – Ofen, Mikrowelle und Geschirrspüler sind tabu.
  3. Wasche dein Bienenwachstuch regelmäßig mit kaltem Wasser. Spülmittel ist Ok. Danach aufhängen, nicht auswringen.

Ich find‘ die Tücher sehr praktisch. Aber es gibt eben auch Grenzen. Rohes Fleisch oder Weichkäse kommen mir nicht in das Bienenwachstuch. Das würde natürlich funktionieren – aber Du kannst das Tuch nicht heiß reinigen. Damit das also nicht zu einem Paradies für Keime wird, lagere ich Käse, Fleisch und Fisch nicht in den Tüchern.

Wichtig bei der Reinigung ist zudem, dass die Tücher immer gut trocknen können. Im Zweifel kannst Du das Tuch auch in heißem Wasser spülen und auswringen. Eventuell einmal heiß bügeln und dann erneut beschichten.

Bienenwachstücher selber machen

Du findest die Idee hinter diesen Tüchern gut aber willst Dir das jetzt wirklich nicht für 10 Euro kaufen? Kein Problem. Du brauchst lediglich etwas Stoff, Kokosöl oder Jojobaöl und Bienenwachs. Die Öle und Bienenwachs-Pellets kriegst Du problemlos bei Amazon. Beim Stoff empfehle ich Dir einen Kauf im lokalen Nähbedarf, denn Du benötigst keine großen Menge. Und die Kids wetteifern auf dem Pausenhof eh um das Tuch mit dem coolsten Motiv. Also denk gar nicht erst an die alte Tischdecke, die „man doch prima dafür nutzen könnte“.

Beim Aufbringen der „Imprägnierung“ gibt es zwei Methoden, die ich dir gern erläutere. Du brauchst entweder einen Backofen oder ein Bügeleisen.

Ganz wichtig: Das Bienenwachs härtet schnell aus, also lieber nicht rumtrödeln. Auf der einen Seite musst Du also schnell sein – aber dann beim Trocknen auch kurz Geduld haben, weil Du das Tuch knitterfrei halten musst. (Lies: Nicht mit Klammern auf die Leine hängen.)

Die Menge der Pellets habe ich nicht abgemessen. Statt dessen habe ich einen 200g-Beutel mit Bienenwachs-Pellets gekauft und insgesamt 8 Tücher (30 x 20 cm) damit beschichtet. Im Zweifel nimm etwas weniger Bienenwachs, weil es mega-nervig ist, wenn das Bienenwachs links und rechts unter dem Backpapier rauskommt.

beegut Bienenwachs Pastillen, 200g natürliches reines Bienenwachs, zertifizierte Qualität, geeignet für Naturkosmetik, Bienenwachstücher, Kerzenherstellung und Leder-/Holzpflege
  • 100% NATÜRLICHES BIENENWACHS - Unsere gelben Bienenwachspastillen bestehen aus purem, reinem Bienenwachs in praktischer Pastillenform und eignen sich ideal für eine Vielzahl von DIY Projekten. Es entspricht der EU Pharma Norm, ist daher für Lebensmittelkontakt und Naturkosmetika zugelassen!
  • HOCHWERTIGE & GEPRÜFTE QUALITÄT - Unser Bienenwachs wird gründlich auf Rückstände geprüft, gereinigt und in Deutschland schonend zu praktischen Pastillen verarbeitet. Abgepackt wird es schließlich von einer sozialen Einrichtung in Baden-Württemberg, bevor es den Weg zu dir nach Hause macht.
  • FÜR DEINE DIY PROJEKTE - Egal ob du selbstgemachte Naturkosmetika (wie Salben, feste Deos, Lippenbalsam), Bienenwachskerzen, Leder-/Holzpflege oder nachhaltige Bienenwachstücher herstellen möchtest - mit unserem gelben Bienenwachs bis du immer gut beraten!
  • EINFACHE HANDHABUNG - Unser Bienenwachs lässt sich durch die Pastillenform praktisch dosieren und schmilzt zwischen 61-66°C. Wenn du es kühl, trocken und lichtgeschützt lagerst ist es ca. 2-3 Jahre haltbar
  • WIR ♥ BIENEN- mit jedem Kauf unterstützt du uns auf unserer Mission Bienenprodukte wieder bekannter zu machen. Zudem spenden wir pro Produktverkauf 10 Cent, die Summe wird von uns jeden Monat in ausgewählte Projekte zur Förderung & Schutz der Wild- und Honigbienen investiert - somit trägst du aktiv zum Schutz der Biene bei

Bienwachstücher mit dem Bügeleisen selber machen

Ich bin eher Fan von der Bügeleisen-Methode, denn damit kannst Du problemlos mehrer Tücher machen und es ist auch unerheblich, wie groß die fertigen Tücher dann am Ende sind.

Wichtig ist, dass Du tatsächlich ein bisschen Öl verwendest. Das muss nicht wahnsinnig viel sein, aber dadurch hat der Stoff später eine angenehmere Oberfläche und das Backpapier klebt nicht so schnell beim Bügeln an. Das Tuch fühlt sich dann etwas weicher und irgendwie griffiger an.

So machst Du ein Bienenwachstuch selber:

  1. Schneide den gewaschenen Stoff in passende Stücke (Tipp: Eine Zackenschere verhindert ausfransen.)
  2. Backpapier auf das Bügelbrett legen
  3. Gebe ein Paar Tropfen Jojoaböl auf das Backpapier
  4. Stoff mit der gemusterten Seite nach unten auf das Backpapier legen
  5. Propolis-Pellets draufstreuen (Platz zum Rand lassen, weil es gleich schmilzt!)
  6. Backpapier oben auflegen und mit schwacher Hitze bügeln bis das Bienenwachs schmilzt (z.B. auf Wolle stellen)
  7. an den Ecken festhalten und trocknen lassen (dauert circa 3 Minuten)

Du kannst Das Bienenwachs natürlich auch im Wasserbad schmelzen und mit einem Pinsel auftragen. Aber mir war das zu fummelig, weil das Bienenwachs schnell wieder fest wird. Zwischem dem backpapier schmilzt es problemlos und Du versaust Dir auch nicht das Bügeleisen.

Bienwachstücher im Backofen selber machen

Wenn Du nur ein Tuch machen möchtest oder kein Bügeleisen hast, kannst Du auch den Backofen verwenden. Hier passen aber nicht so viele Tücher gleichzeitig rein, deswegen finde ich diese Methode etwas unpraktischer.

So geht das mit dem Backofen:

  1. gewaschenen Stoff zuschneiden
  2. Stoff auf ein Backblech lesen und leicht mit Jojobaöl einpinseln
  3. Bienenwachs-Pellets auf das Tuch geben.
  4. Bei circa 90 Grad Ober-/Unterhitze in den Backofen geben, solang bis das Bienenwachs geschmolzen ist
  5. Backpapier drauflegen und das warme Wachs auf dem Stoff verteilen (vorsichtig glattstreichen)
  6. an den Ecken festhalten und trocknen lassen (dauert circa 3 Minuten)

Bienenwachstücher kaufen

Bienenwachstücher gibt es auch ganz bequem zu kaufen. Das ist zum Beispiel sinnvoll, wenn Du nur weniger Tücher benötigst und kein Bock auf selber machen hast. Allerdings ist das kein Schnäppchen.

Aber den Preis einmal außen vor gelassen, sehe ich hier eine andere Problematik: Die Bienenwachstücher sehen alle gleich aus und kommen aus Asien. Ich habe mir bei Amazon circa 15 verschiedene Produkte angeschaut. Aber Ok, gefühlt kommt ja irgendwie alles aus Asien. Mir geht es an dieser Stelle nicht primär um die Qualität der Wachstücher, sondern darum, dass die Ware einmal um die halbe Welt fährt, damit wir dann ein gutes Gefühl haben, wenn wir die böse Alufolie einsparen.

Ich hab ein Produkt rausgesucht, das auf mich einen guten Eindruck macht. Der Anbieter schreibt folgendes zu seinem Produkt:An den Berghängen [Region von Yunnan], weit abseits von jeder Industrialisierung, leben die Bai. Diese Minderheit lebt dort, pflegt ihre Traditionen und mit dem Verkauf von Bienenwachs und Honig haben Sie ein Einkommen. Auch wenn das Wachs aus Fernost kommt und dort auch verarbeitet wird, so denke ich ist es ein ganz guter Kompromiss, wenn man Produkte der Einwohner dieser Region erwirbt.“

WILDBÄR® - NEU - Premium Bienenwachstücher - (4 Wraps + Wachsblock) Starter-Set - 100% natürlich mit GOTS Baumwolle - somit ist die Frischhaltefolie wiederverwendbar und eine echte Alternative
  • ♻️ EINFÜHRUNGSANGEBOT - Verzichten Sie auch auf die Plastik-Frischhaltefolie und nutzen die 100% natürlichen Bees Wraps. Ihr Beitrag zum Umweltschutz und zur Gesundheit Ihrer Kinder und Familie!
  • ♻️ INNOVATIV & NEU - Die Größen-Farbcodierung dieser Wachstücher für Lebensmittel hilft Ihnen Ordnung zu halten und ist dazu noch ein zero waste Wachstuch, dazu regenerier- und kompostierbar!
  • ♻️ NACHHALTIG - Starter-Set (4 wraps) inkl. Wachsblock: 2x 18x20cm, 2x 25x28cm und 33x35cm aus 100% natürlichem Bienenwachs, Jojobaöl u. Pinienharz mit GOTS zertifizierter atmungsaktiver Baumwolle!
  • ♻️ RESSOURCEN-SCHONEND - Bees wraps sind perfekte plastikfreie Produkte um Snacks, Obst oder eine Schüssel abzudecken oder Kuchen und Brot frisch zu halten und ein Beitrag für eine bessere Welt!
  • ♻️ ZUFRIEDENHEIT - WILDBÄR verspricht Ihnen bei Unzufriedenheit eine Rücknahme für volle 60 Tage. Nach Benutzung ist ein Umtausch aus hygienischen Gründen nur über uns direkt möglich!

Die langen Transportwege und unklaren Herstellungsprozesse waren übrigens der ausschlaggebender Grund meine Tücher mit Bienenwachs aus Deutschland selber zu machen.

Häufige Fragen zu Bienenwachstüchern

Warum soll ich Bienenwachstücher nutzen?

Wenn Du keine Lust mehr auf Frischhaltefolie aus Kunststoff oder Aluminiumfolie hast, dann ist ein solches Wachstuch eine gute Alternative. Du kannst sie sehr häufig verwenden und hilfst damit Ressourcen zu sparen.

Kann das einfach in den Müll?

Da kannst das Bienenwachstuch gefahrlos in den Hausmüll geben, wenn Du es nicht mehr nutzen möchtest. Alternativ kannst Du es auch zerkleinern und als Anzünder bei einem gemütlichen Feuer in der Feuerschale verwenden. Auf den Kompost würde ich das Tuch nicht schmeißen, allerdings sollte das Tuch durchaus verrotten.

Kann man das Bienenwachstuch wieder „aufarbeiten“?

Mit der Zeit nutzt sich das Bienenwachstuch etwas ab. Der Stoff ist aber trotzdem weiterhin nutzbar. Du kannst ihn einfach wie in der Anleitung neu im Ofen oder mit dem Bügeleisen versiegeln.

Gibt es auch vegane Bienenwachstücher?

Es gibt Anbieter, die Wachstücher auf der Basis von Jojobalöl und Baumharz herstellen. Ich habe diese Alternativen jedoch noch nicht in den Händen gehabt, deswegen kann ich Dir nicht sagen, ob die genauso formbar sind und funktionieren. Ein Hersteller von solchen Tüchern ist zum Beispiel Kaiapuni. Diese veganen „Wraps“ findest Du im Sortiment von Amazon.

Vegane Wachstücher für Lebensmittel-Kein Bienenwachs-3er Set-Wiederverwendbare Frischhaltefolie-Bio Baumwolle-Umweltfreundlich-Statt Alufolie-Ananasdruck
  • 3 VERSCHIEDENE GRÖSSEN: (klein, mittel, groß) Verschiedene Größen für den vielseitigen Einsatz. Verwenden Sie unsere Wraps als Deckel um Schalen oder Teller mit Resten abzudecken, Brot oder Sandwiches einzuwickeln oder geschnittene Lebensmittel wie Gemüse und Obst zu konservieren, wie Sie es mit Frischhaltefolie tun würden.
  • VEGAN: (kein Bienenwachs) Kaiapuni Wachsfolien bestehen aus 100% Bio-Baumwolle, natürlichem Pflanzenwachs, Baumharz und Pflanzenöl.
  • WIEDERVERWENDBAR UND NACHHALTIG: Kaiapuni-Wraps bestehen aus 100% natürlichen Materialien und sind vollständig biologisch abbaubar und halten ca. für 120 - 150 Anwendungen.
  • ANTIBAKTERIELL: Unsere Pflanzenwachs-Wraps sind von Natur aus antibakteriell und verlangsamen die Zersetzung Ihres Essens. Sie verlängern die Lebensdauer Ihrer Lebensmittel und konservieren somit den Geschmack.
  • EINFACHE ANWENDUNG: Verwenden sie die Wärme Ihrer Hände um die Wraps um Speisen und Schüsseln zu formen. Benützen Sie Druck um eine natürliche und atmungsaktive Schutzhülle in wenigen Sekunden zu kreiren. Praktisch, einfach und anpassbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.