Rote Bete einkochen
Das ist mein Grundrezept zum Rote Bete einkochen. Durch den Sud bekommt die Rote Bete ein süß-saures Aroma. Bei den Mengenangaben bin ich ich etwas vorsichtig – insbesondere bei den Gewürzen nehme ich liebe etwas weniger.
Portionen Vorbereitung
8290 ml Gläser 30Minuten
Kochzeit
30Minuten
Portionen Vorbereitung
8290 ml Gläser 30Minuten
Kochzeit
30Minuten
Zutaten
  • 1 ,5Kg Rote Bete
  • 8Stück Lorbeerblatt1 pro Glas
  • 1 Zwiebel1 Zwiebelring pro Glas, wenn Du magst
Für den Sud
  • 1L Wasser
  • 250 ml Weissweinessig
  • 1TL Senfkörner
  • 1TL Pfefferkörner
  • 2 TL Salz
  • 150 g braunen Zucker
Anleitungen
  1. Rote Bete gründlich waschen.
  2. Ausreichend Wasser mit Salz aufkochen und die ungeschälte Bete hinein geben und kochen lassen, bis sie noch etwas biss-fest ist. Das dauert je nach Größe circa 40 Minuten. (Schale dran lassen, sonst wird’s bunt!)
  3. Wasser abgießen und die Rote Bete kalt abschrecken.
  4. Nachdem die Rote Bete abgekühlt ist, kannst Du sie schälen und in Stücke schneiden. Ich bevorzuge „normale“ Scheiben. Wenn die Bete noch einen Tick fester ist, kannst Du sie auch vorsichtig mit dem Gemüseschneider in geriffelte Scheiben schneiden.
  5. Sud aufkochen. Nutze dafür Weinessig, Zucker, Salz, Senfkörner und Pfeffer. Vorsichtig mit dem Pfeffer!
  6. Fülle Gläser mit Rote Bete und gib ein Lorbeerblatt in die Einmachgläser. Wenn Du möchtest kannst Du noch etwas Zwiebel hinzugeben.
  7. Fülle mit dem Sud auf und lasse 1 cm Platz bis zum Deckel.
  8. Einweckgläser mit Gummiring verschließen.
  9. 30 Minuten bei 80 Grad Celsius im Einkochautomat einkochen.
Rezept Hinweise

Wenn Du magst, kannst Du auch weitere Gewürze verwenden. Zum Beispiel 1 TL Kümmel pro Weckglas.